Ja – mit Gottes Segen

Sie wollen evangelisch heiraten?

Es soll ein besonderer Tag für Sie beide werden, an dem Sie in der Kirche Ja zueinander sagen? Sie wollen gemeinsam mit Familie und Freunden zum Klang der Orgel in Ihre Traukirche einziehen?
Sie wünschen sich, durch Ihr gemeinsames Leben zu gehen mit dem Segen Gottes?

Gern sind wir für Sie da, um eine kirchliche Trauung mit Ihnen vorzubereiten und zu gestalten.
Im persönlichen und vertraulichen Gespräch mit einer Pfarrerin/einem Pfarrer können Sie über Ihre Fragen und Vorstellungen zur Trauung sprechen. Wir lassen uns auf Ihre besondere Situation ein.

Anregungen zur Gestaltung finden Sie im ‚Ratgeber kirchliche Trauung‘ der Evangelischen Landeskirche Kurhessen-Waldeck.

Ihre Traukirche

Vielleicht ist Ihnen eine Kirche lange vertraut und Sie wünschen sich, dort auch getraut zu werden. Oder eine Kirche wird nun neu Ihre Traukirche. Grundsätzlich können Sie in einer Kirche nach Ihrer Wahl heiraten, auch freie Trauungen sind möglich.

Sprechen Sie uns an Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hanau helfen Ihnen gerne weiter.

Ökumenische Trauung

Wenn eine/r von Ihnen beiden evangelisch und der/die andere katholisch ist, wollen Sie vielleicht ökumenisch heiraten? Das kann als evangelische Trauung in einer evangelischen Kirche unter Beteiligung eines katholischen Priesters oder als katholische Trauung in einer katholischen Kirche unter Beteiligung einer evangelischen Pfarrerin/eines evangelischen Pfarrers gefeiert werden.

Interreligiöse Trauung

Wenn eine/r von Ihnen einer anderen Religion angehört, z.B. Muslima oder Moslem ist, besprechen Sie im Traugespräch, wie der/die nicht-christliche Partner/in sich eine Teilnahme an einem christlichen Gottesdienst vorstellen kann.

Anmeldung zur kirchlichen Hochzeit

Datum und Uhrzeit Ihrer Trauung stimmen Sie am besten frühzeitig mit Ihrer Pfarrerin / Ihrem Pfarrer ab. Dann wird die Kirche für Sie reserviert.

Eine Anmeldung zur Trauung in einer der Kirchen unseres Kirchenkreises ist auch mit dem unten angefügten Online-Formular möglich. Sobald Ihre Anmeldung eingetroffen ist, nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf.
Sie hören von uns, sobald die Nachricht eingetroffen ist.

Standesamtliche Hochzeit immer vor der kirchlichen Trauung

Jeder Trauung geht eine standesamtliche Eheschließung voraus. In einer evangelischen Kirche kann es die Eheschließung eines Mannes mit einer Frau oder auch eines gleichgeschlechtlichen Paares sein. Wie Ihre kirchliche Trauung geschehen soll, gestalten Sie als Paar mit: Ablauf, Musik, Beteiligung von Angehörigen und Freunden, Trauspruch. Die Details stimmen Sie mit Ihrer Pfarrerin/Ihrem Pfarrer vor Ort ab.

Höhepunkte des Gottesdienstes:
Ihr Ja zueinander im Trauversprechen und
der Segen Gottes vor dem Altar.


Die Traupredigt für Sie wird Ihre Lebens- und Liebesgeschichte mit einem Bibelvers verbinden. Dazu können Sie sich selbst einen Trauspruch aussuchen. Eine Auswahl an Trausprüchen finden Sie hier: www.trauspruch.de

Kirchliche Hochzeit mit Taufe

Sie wollen Ihre Trauung gerne mit der Taufe Ihres Kindes verbinden.
Das ist sehr gut möglich.

Sprechen Sie uns an. Pfarrerinnen und Pfarrer in den Kirchengemeinden unterstützen Sie bei der Vorbereitung und Organisation.

Evangelisch heiraten – das Wichtigste in Kürze

  • Eine kirchliche Trauung kann nur nach einer standesamtlichen Eheschließung stattfinden.
  • Sie können auch dann in der Kirche evangelisch heiraten, wenn nur ein Partner Mitglied der evangelischen Kirche ist.
  • Das Traugesetz gilt in der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck auch für gleichgeschlechtliche Paare.
  • Heiratet ein Paar in der Wohnortgemeinde, dann genügen Familienstammbuch mit Heiratsurkunde vom Standesamt als Dokumente.
  • Sie können grundsätzlich Ihre Kirche frei wählen und sich in Ihrer ‚Wunschkirche‘ trauen zu lassen. Falls die Trauung nicht in der eigenen Gemeinde stattfindet, wird eine Bescheinigung benötigt, dass die Kirchengemeinde über die Trauung informiert ist.
  • Im Traugespräch lernen sich Paar und Pfarrer(in) kennen. Gemeinsam besprechen sie Inhalt und Gestaltung der Feier, den Ablauf, Musik oder auch die Mitwirkung von Familie und Freunden.
  • Das Hochzeitspaar kann seinen Trauspruch frei aus der Bibel wählen. Der Pfarrer / die Pfarrerin wird über dessen Bedeutung in der Predigt sprechen.

Online-Anmeldeformular zur Trauung

=
X
X
X
X