Sprengel Hanau - Aktuell

Veranstaltungskalender Sprengel

Nov 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Tageslosung

Es ist kein Fels, wie unser Gott ist.
Jesus spricht: Wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute.

 

 

Kirchliches Leben in der Region

Was bei uns los ist

Hier finden Sie Aktuelles und Lesenswertes aus evangelischer Perspektive und aus der Region.

Laut und deutlich „Nein!“ sagen zu Rassismus und Antisemitismus
Bischof Dr. Martin Hein zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht
aktuell181109heinmartin-web

„Wir brauchen die Orte der Erinnerung“. Davon zeigte sich Dr. Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, anlässlich des 80. Jahrestages der Reichspogromnacht überzeugt. Bei einer Gedenkveranstaltung am Ort der zerstörten Synagoge im thüringischen Schmalkalden machte Hein deutlich, dass es kein Schweigen über die Verfolgung jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger geben dürfe. www.ekkw.de

„Mode um jeden Preis? Menschenrechte in der Textilwirtschaft“
12112018-ekkw-mode-web

Das neue Materialheft „Mode um jeden Preis? Menschenrechte in der Textilwirtschaft“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) nimmt die Produktionsbedingungen in der Textilindustrie in den Blick. Ob in Bangladesch, Indien, Indonesien oder Osteuropa: Verletzung von Menschenrechten, von Arbeits- und Sozialgesetzen ist an der Tagesordnung. Das Materialheft bietet Hintergrundinformationen zu Produktionsstätten von Textilien sowie Interviews mit Näherinnen und Nähern, Informationen zum bestehenden internationalen Rechtsrahmen und dazu, wie und wo Käufer und Verbraucher sich engagieren können. Außerdem wird der biblisch-theologische Hintergrund zum Thema beleuchtet und eine Kurzpredigt sowie liturgisches Material bereitgestellt. freiundgleich.

Kreissynode Hanau
Grünstift-Preis für innovative Gemeindearbeit vergeben
Landrat Thorsten Stolz hält Laudatio – Preis des Kirchenkreises mit 7.500 Euro dotiert
img3230-2web

Hanau. Zur zweimal jährlich stattfindenden Kreissynode sind Pfarrerinnen und Pfarrer und theologischen Laien vergangenen Donnerstagabend in den Räumen der Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung zu Gast, um sich mit dem Thema des freiwilligen Engagements in der Kirchengemeinde intensiv auseinanderzusetzen. Unter den acht Punkten zur Tagesordnung zählen die Preisverleihung des mit 7500 Euro dotierten Grünstift-Preises durch Landrat Thorsten Stolz, die Impulsreferate von Anneke Gittermann und Ulrike Joachimi zu den angenehmen und zukunftsweisenden Höhepunkten der Sitzung, die mit den Ergebnissen aus den Arbeitsgruppen gegen kurz nach 22 Uhr ein ermutigendes Signal für die Zukunft setzte. Dekan Dr. Martin Lückhoff fiel unter anderem die Aufgabe zu, über den bevorstehenden Reformprozess zu informieren.

Aktive Väter – Ausbildung für Vater-Kind-Angebote in Kindertagesstätten, Vereinen, Familienbildung und Kirchengemeinden
23112018-ekkw-fortbildung-web

Väter möchten das Aufwachsen ihrer Kinder aktiv begleiten und sich in der Erziehung engagieren. In Kindertagesstätten, Familienzentren, Kirchengemeinden und Vereinen braucht es Männer, die neben- oder hauptberuflich mit Vätern Vater-Kind-Aktivitäten planen und durchführen wie z.B. ein Vater-Kind-Tag, eine Fahrradtour, ein Erlebniswochenende … Dabei unterstützt sie unser feuerrotes Papa-Mobil. In der Ausbildung erhalten Männern mit und ohne pädagogische Vorbildung das nötige Handwerkszeug dafür. Die Ausbildung startet am 23. November. Anmeldungen: Stefan Sigel-Schönig 0561.9378-477, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen:  Aktive Väter

Mensch: die Zeit vergeht. Zeit: der Mensch vergeht. - Bestattungskultur im Wandel
05112018-ev-forum-web

Traditionelle Muster und Rituale der Bestattungskultur wie auch des Umgangs mit Trauer und Trauerprozessen sind vielen nicht mehr vertraut. Aber wie dann anders? Wenn traditionelle Muster nicht mehr greifen, dann bleiben viele mit dem Thema auch alleine – und überfordert, sich ihr «Eigenes» zu konstruieren. Dann sucht man sich „sein Bild“ und seine ganz persönliche Vorstellung zusammen. Es ist ein persönliches Thema. Aber auch eines des ZeitGeistes …
Am Montag, 19. November lautet das Thema: Bestattungskultur im Wandel, 19.30 Uhr, Ev. Gemeindehaus Bleichstraße, Bleichstraße 14, 61137 Schöneck, www.ev-forum-hanau.de

Chat mit Bischof Prof. Dr. Martin Hein am Buß- und Bettag
21112018-busstag-web

Der Bischof unserer Landeskirche Kurhessen-Waldeck Prof. Dr. Martin Hein lädt wieder zum Internet- Chat ein. Er ist am Buß- und Bettag, 21. November, von 20.00 bis 21.00 Uhr online über die Seite www.busstag.de zu erreichen. 

„Ein Gewinn für die Gesellschaft“
Am Reformationstag denkt Dekan Dr. Martin Lückhoff über den Höhepunkt des Lutherjahres vor einem Jahr nach
aufmacher181030reformationstag-horz

Region Hanau. Am gestrigen Reformationstag dachten viele Menschen an den Feiertag vor einem Jahr zurück. Damals fand das sogenannte Lutherjahr 500 Jahre nach dem Thesenanschlag an der Schlosskirche von Wittenberg seinen Höhepunkt – auch in der Region Hanau.

„Wahrheit und Toleranz sind keine Gegensätze“
Reformationstag in Bruchköbel mit aktuellen Bezügen
  • 06112018-kg-bruchkoebel-3-web
  • 06112018-kg-bruchkoebel-2-web
  • 06112018-kg-bruchkoebel-1-web

Auch wenn es im 501. Jubiläumsjahr keinen allgemeinen Feiertag gab: Das Reformationsfest in der Bruchköbeler Jakobuskirche war gut besucht. Wie schon im Vorjahr hatten die Evangelischen Kirchengemeinden aus Bruchköbel und Issigheim sowie die Christliche Gemeinschaft Oberissigheim einen gemeinsamen Schauspielgottesdienst auf die Beine gestellt. In historischer Gewandung ging es um das Thema „Flugschriften“ - damals und heute. Was damals die Druckerpresse war, ist heute das Internet. Die Fragen jedoch sind grundsätzlich die gleichen geblieben: Darf man um die Wahrheit streiten? Und wenn ja, in welcher Weise? Wo kann Polemik noch als „Salz in der Suppe“ gesehen werden, wo wird sie zerstörerisch?

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder
25112018-klinikseelsorge-gedenkgottesdienst-kinder-web

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder am Sonntag, den 25. November, um 17.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariä Namen, Theodor-Weidner-Platz (Am Bangert), Hanau.
Herzlich eingeladen sind alle Menschen unabhängig von ihrer religiösen Zugehörigkeit, die trauern um ihren Sohn, ihre Tochter, ihr Enkelkind, ihren Bruder, ihre Schwester, ihren Freund, ihre Freundin, ihren Mitschüler, ihre Mitschülerin…
Zuvor, um 16:30 Uhr können persönliche Gedenkkerzen gestaltet werden. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit bei einer Tasse oder Kaffee miteinander ins Gespräch zu kommen.

Heute einen Krieg beenden - Gottesdienste zum Buß- und Bettag
21112018-busstag-web

Wer einen Krieg beenden will, muss ein Zeichen setzen. Er muss seinem Feind die Hände reichen. Nur so kann Frieden einkehren. Durch einen Sieg allein wird ein Krieg nicht wirklich zu Ende geführt. Erst wenn beide – Sieger und Besiegte – aufeinander zugehen, kann Verständnis füreinander – vielleicht sogar eine Freundschaft – wachsen. Die Gemeinden des Kirchenkreises laden ein, sich mit dem diesjährigen Motto des Buß- und Bettages „Heute einen Krieg beenden“ auseinander zu setzen. Die Gottesdienste sollen daran erinnern, das Scheitern zum Leben gehört, aber auch daran, sich immer wieder neu auf das Leben zu besinnen und anderen die Hand auszustrecken.

KV-Wahl: GERADE JETZT
kv-wahl-logo-2019-web

Kirchenvorstand werden – ob sie da überhaupt reinpasst? Und wer weiß, wo sie mit ihrem Leben in drei Jahren ist, geschweige denn in sechs. Aber jetzt ist jetzt. Also hat sie sich ein Herz gefasst. «Ich mach das.» Weil ich zu meiner Kirche stehe. Und sie mitgestalten will. «Ich mach das» und kandidiere für den Kirchenvorstand – GERADE JETZT.

Am 22. September 2019 finden die Kirchenvorstandswahlen statt.
Informationen in Ihrem Pfarramt oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.ekkw.de/service/kirchenvorstand

Sag` einfach mal Danke
  • 2dankeskarte-kirchenkreis2018-page-001
  • 2dankeskarte-kirchenkreis2018-page-002

Der Kirchenkreis Hanau verteilt auch in diesem Jahr wieder großzügig und kostenlos kreative Karten, die Menschen ermutigen sollen, Dankbarkeit sichtbar zu machen. Meist sind es die Kleinigkeiten, die im Leben viel Gutes bewirken und das Miteinander bereichern. Gerne wollen sich Menschen angemessen bedanken, doch vielen fällt es schwer, die richtigen Worte oder die passende Gelegenheit zu finden.

Hanauer Erklärung
Schließen Sie sich an!
  • rz-logo-200-jahre-hu-unioncmyk-horz
  • foto4fix2

Einzelpersonen, Institutionen und Kirchengemeinden können mit ihrer Unterschrift den Positionen der Hanauer Erklärung Gewicht verleihen. Am Tag der Erstunterzeichnung, am 16.September 2018, haben sich bereits mehr als 25 Pfarrerinnen und Pfarrer für ihre Kirchengemeinden eingetragen.
Schließen Sie sich an, unterzeichnen Sie die Hanauer Erklärung. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an! Dekanat Kirchenkreis Hanau, Tel: 06184/3877, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!