Thomasmesse

Die Thomasmesse bietet jedem einzelnen Christen die Möglichkeit, auf ganz persönliche Weise Gottesdienst zu feiern. Charakteristisch darin ist die sogenannte »Offene Zeit«:

Mehrere Stationen werden im Kirchenraum angeboten. Jeder kann sich frei im Gottesdienst entscheiden, welche Station er besuchen will: Kerzen anzünden, ein Gebet für das gemeinsame Schlussgebet schreiben, in der Bibel lesen oder ein christliches Symbol betrachten. Nicht nur mit Augen und Ohren, sondern mit dem ganzen Körper und mit dem Herzen soll Gottesdienst gefeiert werden. Einige Stationen gehen besonders dicht unter die Haut: die Salbung und eine Anleitung, um eine Entscheidung für die eigene Zukunft zu treffen, mit anschließender Handwaschung. Das Wichtigste an der Thomasmesse ist die evangelische Freiheit: Die Gemeindeglieder entscheiden selbst, was Sie brauchen: Nähe zu einem anderen oder mehr Stille für sich selbst. So feiern wir gemeinsam. Und zugleich geht jeder seinen ganz persönlichen Weg zu Gott. Ganz so persönlich, wie Jesus sich seinem Jünger Thomas zugewendet hat.

Nächste Thomasmesse:

n.n.

ab 18.00 Uhr
in der Ostheimer Kirche

    Anstehende Veranstaltungen

    X
    X
    X
    X