Für Dich – Taufaktion 17.09.2022

Taufaktion | 17. September 2022

Neue Johanneskirche Hanau

Taufe erleben.

Es ist nie zu spät.

Jeder Moment ist richtig, Dich taufen zu lassen!

Du brauchst für Deine Taufe nichts vorzubereiten. Am 17. September 2022 kannst Du einfach in die Neue Johanneskirche in Hanau kommen.

Soll es für Deine Taufe die große Johanneskirche sein? Oder der Turm mit seinen schützenden Mauern? Du entscheidest was besser zu Dir passt …

Wir freuen uns auf Dich und wenn Du magst auch auf Deine Freunde und Familie

Margit Zahn, Katharina Scholl,
Miriam Weiner, Horst Rühl und Team

Foto: OSTHESSEN NEWS/Christopher Göbel

Wie wird die Taufe sein?

Wir sind von 16 bis 20 Uhr für Dich da. Ob Du um 16.01 Uhr ankommst oder um 15.59 Uhr oder irgendwann dazwischen, entscheidest Du. Wenn mal mehrere Menschen gleichzeitig kommen, kann es sein, dass es einen Moment Wartezeit gibt. Dann kannst Du einfach den schönen Ort genießen.

Du kommst erstmal in Ruhe an. Vielleicht willst Du Dir ja auch erstmal vor Ort alles anschauen und dann entscheiden, ob es sich richtig anfühlt, dass Du Dich jetzt taufen lässt. Du kannst Dich erstmal (bei hoffentlich gutem Wetter) vor der Neuen Johanneskirche niederlassen und einen kühlen Drink oder ein Eis genießen. Du kannst Dir in Ruhe die verschiedenen Orte anschauen. Vielleicht möchtest Du Dich im großen Kirchenraum taufen lassen. Vielleicht passt aber auch der kleinere stimmungsvolle Turm viel besser als Ort zu Dir. In Ruhe wählst Du Musik aus. Es werden verschiedene Musiker*innen da sein, die spielen, was zu Dir passt. Du suchst aus. Zur Taufe gehört ein Satz aus der Bibel, der Dir Kraft und Mut für Dein Leben zuspricht und Dich immer daran erinnern kann, dass Du zu Gott gehörst. Vielleicht hast Du längst so einen Satz gefunden und es tut Dir gut, wenn Du ihn jetzt als „Deinen“ Satz hörst. Vielleicht suchen wir aber auch miteinander nach Worten, die für Dich passen. Wenn alle Vorbereitungen getroffen sind, dann können wir gemeinsam die Taufe feiern und Du spürst Deinen persönlichen Segen. Da das Grund zum Feiern ist, würden wir danach gern mit Dir anstoßen. Du musst aber natürlich nicht bleiben. Wie Du magst. Wir würden uns freuen.

Alle, die Du an Deinem besonderen Tag gern dabei hättest, sind auch uns herzlich willkommen. Bring ruhig alle mit, die Dir am Herzen liegen.

Ein paar Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, werden Dich empfangen. Sie haben schon vieles für diesen Tag vorbereitet. Pfarrerinnen und ein Pfarrer werden da sein, die sich darauf freuen, Dich kennenzulernen und zu taufen. Vielleicht wirst Du auch Jemanden sehen, der gerade von seiner eigenen Tauffeier kommt. Wär´ doch schön, oder?

Es schaut niemand zu, den oder die Du nicht dabei haben möchtest. Wenn Du allein bleiben möchtest, kannst Du Deine Taufe ganz für Dich erleben. Wenn Du Familie und Freunde mitbringst, können sie selbstverständlich dabei sein.

Vor allem da sein und den Moment Deiner Taufe genießen. Während Deiner Feier wirst du gefragt, ob Du getauft werden willst. Da wäre es natürlich gut, Du würdest mit „Ja“ antworten. Was für Dich noch passend ist, besprechen wir vorher kurz miteinander. Das Wichtigste an diesem Tag: Gott schenkt Dir seinen Segen.

Die Taufkerze ist eine Möglichkeit, sich an die eigene Taufe zu erinnern, immer dann, wenn Du sie zu Hause anzündest. Du musst keine Kerze mitbringen, denn wir machen wir vor Ort eine individuelle Kerze nach Deinen Wünschen.

Der Taufspruch ist ein Satz aus der Bibel, der Dein Leben begleiten soll. Er gibt Dir Mut und Kraft und erinnert Dich daran., dass Du zu Gott gehörst. Vielleicht gibt es so einen Satz aus der Bibel schon längst, der Dir besonders ins Herz geht und der Dein Taufspruch werden soll. Wenn Du Lust hast, kannst Du auch mal bei www.taufspruch.de nachschauen, ob Du etwas findest, was zu Dir passt. Auch wenn Du an dem Tag noch keinen Taufspruch hast, ist das kein Problem. Wir unterstützen Dich gern dabei, einen zu finden.

Wir haben einen Fotografen beauftragt, schöne Fotos zu machen, wenn Du das möchtest.
Und natürlich schicken wir sie Dir zu, wenn Du uns Deine Mail-Adresse verrätst.

Klar. Der Tag eignet sich wunderbar, um Dich in der Neuen Johanneskirche an Deine Taufe zu erinnern. Wenn Du magst, gehen wir auch mit Dir an den Taufstein und zeichnen Dir mit Wasser ein Kreuz auf Hand oder Stirn. Dann kannst Du nochmal etwas von dem Segen spüren, den Du vor vielen Jahren in der Deiner Taufe erfahren hast.

Kann ich einfach so kommen?

Am allerwichtigsten ist, dass Du Dich selbst mitbringst, denn Du bist der wichtigste Mensch an diesem Tag. Da zu einer Taufe aber auch ein wenig Papierkram gehört, ist es wichtig, dass Du Deinen Personalausweis mitbringst. Weil Du diesen Tag in vollen Zügen genießen sollst, erledigen wir natürlich den Papierkram für Dich. Für Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) brauchen wir außerdem eine Geburtsurkunde und eine Erklärung der Eltern, dass sie mit der Taufe einverstanden sind.

Patinnen oder Paten gibt es bei Kindertaufen. Sie unterstützen die Eltern dabei, ihr Kind gut ins Leben zu bringen und sind Ansprechpartner*innen für seine Fragen nach Gott und der Welt. Wenn Du Fragen zur Auswahl eines Paten, einer Patin hast, sprich uns gern vorher an und schick einfach eine Mail: Margit.Zahn@ekkw.de.

Als Erwachsener*r wirst Du Dir keinen Paten mehr suchen. Vielleicht gibt es aber jemanden, der Dir besonders wichtig ist und der bei Deiner Taufe eine besondere Rolle spielen soll. Wenn das so ist, sprich ihn oder sie gern vorher an und bring diesen Menschen gern mit und erzähl uns davon. Wir finden dann gemeinsam eine Möglichkeit, dass dieser Mensch an Deiner Taufe besonders beteiligt sein kann.

Du kannst gern einfach vorbeikommen, ohne Dich anzumelden. Wenn es Dir wichtig ist, schonmal Bescheid zu sagen, dass Du da sein wirst, kannst Du das gern tun bei Margit Zahn Margit.Zahn@ekkw.de

Was ich zur Taufe noch fragen möchte

In der Taufe spürst Du den Segen, der Dir und Deinem Leben gilt. Man könnte sagen, die Taufe ist eine Liebeserklärung Gottes an Dich ganz persönlich. Zudem wirst Du mit Deiner Taufe in die Gemeinschaft der weltweiten Kirche aufgenommen.

In der Taufe erlebst Du einen Moment, der ganz „für dich“ ist. Es geht um Dich als unverwechselbaren Menschen mit allem, was Du mitbringst. Du spürst das Taufwasser, du hörst die besonderen Worte dazu und Du erfährst darin den Segen Gottes. Er gilt Dir ganz persönlich. Du gehörst von jetzt an zur Kirche Jesu Christi. Immer wenn Du das möchtest, kannst du dort anderen begegnen und mit ihnen Erfahrungen rund um den christlichen Glauben machen.
Das „bringt“ Dir die Taufe.

Taufen lassen können sich alle Menschen, ob 1 Tag alt oder 99 Jahre. Jeder Augenblick in Deinem Leben kann der richtige sein, Deine Taufe zu feiern. Über die eigene Religionszugehörigkeit entscheiden darf man in Deutschland, wenn man das 14. Lebensjahr erreicht hat. Bist Du jünger, entscheiden Deine Eltern, ob Sie mit Deinem Taufwunsch einverstanden sind. Dazu brauchen wir eine Geburtsurkunde von Dir und auch die Unterschrift von Deinen beiden Eltern. Auch wenn Du schon älter als 14 bist, wäre es bestimmt gut, wenn Du Deinen Eltern von Deinem Plan erzählst oder sie vielleicht sogar mitbringst, dass sie mit Dir feiern können.

Die Tauffeier selbst ist für Dich kostenlos. Auch für Getränke, Eis und Co, die wir für Dich vorbereitet haben, brauchst Du mit deinen Gästen nicht zu zahlen. Da Du mit der Taufe Mitglied der evangelischen Kirche wirst, ist damit das Zahlen der Kirchensteuer verbunden Dadurch unterstützt Du regelmäßig die Arbeit Deiner Kirche, also z.B. diakonische Projekte wie die Arbeit der Telefonseelsorge oder den Erhalt unserer schönen Kirchengebäude.

Ja. Mit der Taufe beginnt auch Deine Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche. Du gehörst dann voll und ganz dazu und hast ab sofort alle Rechte, die mit dieser Mitgliedschaft verbunden sind. Du kannst kirchlich heiraten und eines Tages mit einer kirchlichen Trauerfeier beerdigt werden. Du kannst den Kirchenvorstand in Deiner Gemeinde wählen und wenn Du magst, sogar selbst kandidieren und Deine Kirche mitgestalten nach Deinen Vorstellungen.

Die Taufe ist ein spürbares Zeichen dafür, dass Gott Ja zu Dir sagt und du zu Gott gehörst. Das gilt ein ganzes Leben lang und darüber hinaus. Deshalb kann man sich nur einmal im Leben taufen lassen. Vielleicht hast Du aber den Wunsch, nochmal einmal an deine Taufe zu denken, die schon lange zurückliegt. Dann gehen wir gemeinsam an den Taufstein. Wir überlegen mit Dir, wie Du jetzt den Segen spüren kannst.

Wo werde ich meine Taufe erleben?

Ja, Du kannst Dich ganz frei bewegen in allen Räumen.

Neue Johanneskirche Hanau, Frankfurter Landstraße 17, 63452 Hanau

Du hast noch Fragen?

Dann schreib eine Mail an Margit.Zahn@ekkw.de

Diese Pfarrer*innen werden auf jeden Fall da sein:

Margit Zahn, Leben.feiern.

Katharina Scholl, Hanau Großauheim

Miriam Weiner, Eichen-Erbstadt

Horst Rühl, Hanau

Noch mehr Pfarrer*innen halten sich an diesem Tag bereit.

X
X
X
X