Sprengel Hanau - Aktuell

Veranstaltungskalender Sprengel

Sep 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Tageslosung

Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.
Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.

 

 

Kirchliches Leben in der Region

Was bei uns los ist

Hier finden Sie Aktuelles und Lesenswertes aus evangelischer Perspektive und aus der Region.

Bischof Hein ruft zu mehr Gemeinsamkeit unter den Konfessionen auf
Rund 1.000 Besucher auf Hanauer Unionsfest
  • heller1
  • mediotvschauderna1
  • mediotvschauderna8
  • mediotvschauderna12
  • mediotvschauderna4
  • mediotvschauderna10
  • mediotvschauderna9
  • mediotvschauderna11
  • mediotvschauderna5
  • k-foto3


Hanau (epd)
. Rund 1.000 Besucher haben nach Angaben der Veranstalter am Sonntag in Hanau am Hanauer Unionsfest teilgenommen. Der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, rief in einem Festgottesdienst auf dem Marktplatz zu mehr Gemeinsamkeit unter den christlichen Konfessionen auf. Hein, der seine Predigt in einfacher Sprache hielt, verwies auf den Anlass des Festes, die Überwindung der Trennung von Lutheranern und Reformierten vor 200 Jahren in Hanau. Die Bürger der Stadt hätten damals zu den ersten gehört, die mit den unterschiedlichen evangelischen Kirchen nicht mehr zufrieden waren und sich deshalb zusammengeschlossen.

Europäisches Glockengeläut
„Friede sei ihr erst Geläute! - ringing the bells“ - eine Initiative zu einem europaweiten Glockenläuten am Weltfriedenstag, dem 21. September 2018
church-bells-3727651920

Glocken sind Zeugnisse einer uralten Kulturtradition. Ihr Klang ist gelebtes Erbe. Ihr Ziel: Die Menschen erreichen, verbinden und bewegen. Klänge und Schwingungen erreichen uns über die Glocken in Dorf und Stadt, in Kirchen und Rathäusern, Carillons und Gedenkorten. Glocken waren es, die seit dem Dreißigjährigen Krieg bis zum Ersten Weltkrieg, der vor 100 Jahren sein Ende fand, immer wieder zerstört und zu Kanonen eingeschmolzen wurden. Welches Kulturerbe wäre besser geeignet, um 2018 in einem großen Miteinander aller Glockeneigentümer und -pfleger am von den Vereinten Nationen deklarierten Weltfriedenstag, dem 21. September 2018 von 18:00 bis 18:15 mitteleuropäischer Sommerzeit alle Glocken als gemeinsames starkes Zeichen des Friedens, der Ermunterung und der Identifikation mit unserem reichen gemeinsamen Kulturerbe in und für Europa läuten zu lassen.

Bischof Hein: "Der Kirchenkreis ist im Aufbruch!"
Kirchenkreisvisitation im Rückblick
k-p1070529fix

Hanau (medio). «Hanau erfindet sich in vielfacher Hinsicht neu.» – Das stellte Bischof Prof. Dr. Martin Hein in seinem Resümee der Besuchsreise durch den Evangelischen Kirchenkreis Hanau fest. Hein hatte vom 12. bis 14. September 2018 den Kirchenkreis im Rahmen seiner jährlichen Kirchenkreisvisitationen bereist und sich vor Ort ein Bild von der Situation der Kirchengemeinden und den Chancen und Herausforderungen in der Region gemacht. Am Freitag zog er vor Journalisten in Hanau Bilanz.

Warum gab es früher in manchen Orten zwei protestantische Kirchen? - Vortrag von Erhard Bus
11052018-hanauer-union-web

Lokale Vortragsreihe zur Hanauer Union mit Erhard Bus am Donnerstag, 20. September, um 19.00 Uhr, in der Lutherkirche in Hanau-Wolfgang — Dass die uns vertrauten Evangelischen Gemeinden erst vor 200 Jahren aus dem Zusammenschluss zweier protestantischer Konfessionen entstanden sind, wissen nur Wenige. Die Ursache dieser Bikonfessionalität lag im Dynastiewechsel von 1642. Auf reformierte Grafen folgten lutherische, die ihre Konfession förderten, was zu Reibereien führte. www.hanauer-union.de

"The World Is Yours" - Ökumenische Jugendnacht - #ÖN8
21092018-oekumenische-nacht-web

Am Freitag- den, 21. September findet ab 18:00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Großauheim-Waldsiedlung, Theodor-Heuss-Straße 1, 63457 Hanau wieder die Ökumenische Jugendnacht statt.
Programm: 18.00 Uhr - Gemeinsamer Beginn, anschließend Programmangebote, 21.00 Uhr - Jugendgottesdienst, 22.00 Uhr - Ende! - Kosten: 4 Euro - Anmeldung im Pfarramt der Gemeinde - www.ÖN8.de

Die Hanauer Erklärung
Gemeinsam Zukunft gestalten
  • rz-logo-200-jahre-hu-unioncmyk-horz
  • foto4fix

Die HANAUER ERKLÄRUNG will - 200 Jahre nach der Hanauer Union – Impulsgeber sein für eine gemeinsame Zukunft im 21. Jahrhundert. Bischof Hein unterzeichnet als Erster das Positionspapier. Mehr als 1000 Menschen feiern am vergangenen Sonntagnachmittag auf dem Hanauer Marktplatz nicht nur einen ökumenischen Festgottdienst, sondern sie sind Augenzeugen und Akteure eines historischen Augenblicks, der Erstunterzeichnung der Hanauer Erklärung durch Bischof Prof. Dr. Martin Hein.

Talk am Turm. Politik unplugged.
seite-6

Am Montag, 24. September lädt das evangelische forum hanau+ zum "Talk am Turm. Politik unplugged" ein:  19:00 - 21:00 Uhr in der Alten Johanneskirche, Johanneskirchplatz 1, 63450 Hanau. Die Kandidatinnen und Kandidaten der Landtagswahl 2018 aus den Wahlkreisen 40 und 41 (der derzeit im Landtag vertretenen Parteien) stellen sich in acht Themenforen Ihren Fragen – unplugged, d.h. «ohne Mikrofon», ganz direkt! Sie haben die Möglichkeit, unmittelbar mit den Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch zu kommen. www.ev-forum-hanau.de

Trennung und Partnerschaft von Kirche und Staat in Deutschland - Vortrag von Volker Beck
25092018-hanauer-union-web

Religionsfreiheit ist ein Grundrecht und steht jedem Menschen bedingungslos zu. Es findet seine Schranken nur in den Grundrechten anderer. Das Grundgesetz bietet zudem Religionsgemeinschaften die Hand des Staates zur Kooperation. Dieser deutsche religionsverfassungsrechtliche Sonderweg ist in Zeiten von Säkularisierung und religiöser Pluralisierung ins Gerede gekommen. Soll Religion nicht Privatsache sein und der Staat sich hier völlig heraushalten? Muß nicht Schluß sein mit althergebrachten Rechten der Kirchen? Und was wird mit dem Islam in Deutschland? www.hanauer-union.de

Aktualisierte Neuauflage der Christlichen Patientenvorsorge
03092018-patientenvorsorge2018-web

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die katholische Deutsche Bischofskonferenz und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) haben eine neue Version der Christlichen Patientenvorsorge herausgebracht. Neu gegenüber vorherigen Auflagen sind eine erweiterte Vorsorgevollmacht für Gesundheits- und Aufenthaltsangelegenheiten, für Totensorge, Organspende und Bestattung sowie eine Generalvollmacht für übrige Angelegenheiten, die unter anderem vermögensrechtliche Bevollmächtigungen ermöglicht. Christliche Patientenvorsorge

„Umdenken in der Pflegeversicherung notwendig“
Jahresempfang der Diakonie Hessen im Kloster Eberbach – Thema Pflege und Pflegeberufe im Zentrum des Festes – Vorstellung des Image-Films „Pflege tut Gut(es)“
18092018-ekkw-diakonie-web

„Pflege die Menschen heute so, wie Du selbst gerne gepflegt werden möchtest“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Hessen, Horst Rühl, auf dem Jahresempfang der Diakonie Hessen am Dienstagabend im Laiendormitorium des Klosters Eberbach. Im Zentrum des Abends stand die Frage „Welche Rahmenbedingungen brauchen wir für eine menschenwürdige, ‚gepflegte‘ Zukunft?“. Denkanstöße gab auch die Premiere des Image-Films „Pflege tut Gut(es)“. Vor etwa 200 geladenen Gästen aus Politik, Kirche und Gesellschaft diskutierten Protagonist*innen des Films im Anschluss mit Horst Rühl über die Pflege und den Pflegeberuf.

Nachwuchs trifft Profis
Theologiestudierende diskutieren mit Pfarrerinnen und Pfarrern über die Zukunft des Pfarrberufs
10092018-ekkw-studientag-web

Zu einem gemeinsamen Studientag kamen erstmals der Landeskonvent der Theologiestudierenden und Mitglieder des Pfarrvereins der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in der Evangelischen Tagungsstätte Hofgeismar zusammen, um über die Zukunft des Pfarrberufs zu diskutieren. Bei dem intensiven Austausch zwischen den Generationen wurde u. a. folgenden Fragestellungen nachgegangen: Was hat sich in Kirche und Gesellschaft mit Blick auf den Pfarrberuf geändert? Welche Veränderungen sind in naher und ferner Zukunft zu erwarten? Wie stellen sich das Theologiestudium und das Vikariat auf die Veränderungen in der Kirche ein?

blick in die kirche: Himmlich! + Christen und Muslime
blick in die kirche - Mitarbeiterzeitschrift der EKKW mit aktuellen Themen und Informatione
27082018-blick-web

Himmlisch! „Der Himmel ist ein Symbol für Zukunft – und zwar in aller Regel: für eine bessere Zukunft. ‚Vater unser, der du bist in den Himmeln‘, beginnt das Vaterunser, wenn man es wörtlich übersetzt ...
Christen und Muslime Schließen Sie mal kurz die Augen, und denken Sie nach, was Ihnen zum Stichwort Islam als Erstes einfällt. Seit Jahren ist diese Religion in der öffentlichen, hochemotionalen – und manchmal vergifteten – Debatte Dauerthema. Gehört der Islam zu Deutschland, ist schon eine Klassikerfrage, die immer wieder durch die politische Landschaft geistert und letztlich nicht weiterhilft. Mit diesem Heft haben wir nicht den Anspruch, das Thema erschöpfend zu behandeln – das wäre unmöglich...
www.blick-in-die-kirche.de

Monatsgedanke September: Der Blick in den Himmel
03092018-september-web

Nun ist der Sommer fast vorbei. Schade, ich habe es genossen, an den warmen Abenden bis in die Nacht hinein in einem Liegestuhl draußen zu liegen. Es war beeindruckend, wie viele Sternschnuppen ich gesehen habe, große mit einem langen Feuerbogen und ganz kleine, die nur aufblitzten und schon verschwunden waren.
Sternschnuppen sind kleine Staubkörnchen, die durchs Weltall fliegen. Wenn sie auf die Erdatmosphäre treffen, verglühen sie, und das sehen wir als leuchtende Erscheinung am Himmel. Diese Staubkörnchen gehören zu viel größeren Kometen, die durch das Weltall rasen. Der Blick in den Sternenhimmel macht mir bewusst, ...