Citypastoral

Im Sommer hat der Vorstand des Kirchenkreises Hanau beschlossen, das Projekt Kirchenladen nach über zehn Jahren zu beenden und gleichzeitig neue zeitgemäße und innovative Konzepte kirchlicher Präsenz in größeren Städten zu fördern. Entstanden ist im Rahmen dieser Neuorientierung auch die Stelle City-Pastoral Hanau, die ich seit dem 1. November 2018 mit einem viertel Dienstauftrag – statt der Betreuung des Kirchenladens – innehabe.

Grundlage des neuen Projekts ist die Feststellung, dass das Leben der Moderne sich stark beschleunigt hat. Dauerhafte Bindungen an den Wohnort, an Vereine und Gemeinden und auch dauerhafte zwischenmenschliche Beziehungen nehmen ab. Viele Menschen suchen nicht mehr direkt den Kontakt zu einer Kirchengemeinde oder sind dort gar verwurzelt und engagiert.

Genau hier setzt das Konzept der City-Pastoral an: Es ist ein Angebot insbesondere für Menschen, die über Ortsgemeinden und andere kirchliche Angebote nicht oder nicht mehr erreicht werden.

Hauptansatz des Konzeptes ist: Kirche kommt zu den Menschen und begibt sich gleichzeitig dorthin, wo sie sich in ihrem Alltag aufhalten. Mitten im hektischen Betrieb der Stadtzentren, Plätze und Einkaufszonen versucht City-Pastoral, »Gottesberührung« zeitlich umgrenzt zu ermöglichen.

Die Bandbreite reicht über grundsätzliche Glaubensinformation, Beratung und Seelsorge, experimentelle spirituelle und liturgische Angebote, Kunstaktionen, Musik und Lesungen bis hin zu Glaubenskursen. Aber auch Verweil- und Rückzugsangebote in den Räumen des Kirchenkreises in der Alten Johanneskirche werden Teil des Angebots sein.

Dort findet sich im Bürotrakt des Kirchenkreises an der Nordseite des Platzes auch mein Büro in guter Nachbarschaft zu dem meines Kollegen Pfr. Dr. Steffen Merle, der das evangelische forum hanau+ betreut und bereits mit seinem Route 55+ Projekt (www.route55plus.de) den großen Treffpunkt neben dem Bistro Ellis  mit erstem Leben füllt. Nach und nach werden dort in den nächsten Monaten weitere Projekte und Veranstaltungen Einzug halten. Seien Sie gespannt!

Stefan Axmann

Medien und Berichte

Beiträge - Themen

„Passt gut auf und beteiligt euch politisch.“

Dr. Steffen Merle

Bericht über das Zeitzeugenprojekt der Q2 in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Forum Hanau und Pfarrer Dr. Steffen Merle.  von Mirjam Henning, Paul-Gerhard-Schule Hanau Der 8. Mai 1945 jährte sich dieses Jahr zum 75. Mal. Manche nennen ihn den „Tag der Befreiung“, für andere steht die Niederlage Deutschlands im Vordergrund.  Um an das Ende des Zweiten Weltkrieges zu erinnern und diese Aufarbeitung ganz...

evangelisches forum ONLINE

Dr. Steffen Merle

Mit einem ersten Beitrag zu Kriterien der Medizinethik in Zeiten von Corona startet am 11. Mai 2020 das evangelische forum hanau+ eine ONLINE-Plattform evangelisches forum ONLINE: Die Bildungsformate und Veranstaltungen des ev. forums werden in Zukunft in aller Regel auch in digitalem Format aufbereitet und dann auf der ONLLNE-Plattform präsentiert. Sofern möglich, soll innerhalb der Veranstaltungen die Möglichkeit bestehen, auf...

Wirtschaft und Integration – Hessencampusprojekt am evangelischen forum beginnt

Dr. Steffen Merle

Integration nicht nur als Aufgabe der “Dazukommenden” zu verstehen, sondern auch als normative Herausforderung für das “aufnehmende” Wirtschaftssystem selbst, ist Leitidee des vom Kultusministerium im Rahmen von Hessencampus 2020 geförderten Projektes. Mit Unterstützung der Kooperationspartner – des Kommunalen Center für Arbeit (KCA), der Kreishandwerkerschaft, von AQA-MKK, der Arbeitsagentur Hanau, der Hanau Wirtschafsförderung GmbH, der IHK Hanau, den Wirtschaftsjunioren, dem Deutschen...

TERMIN VERLEGT! – Eugen Drewermann: Tiefenpsychologie und Theologie in Grimms Märchen – Ein Plädoyer

Dr. Steffen Merle

DIE VERANSTALTUNG WIRD WEGEN DER CORONA-PANDEMIE NEU TERMINIERT: HERR DREWERMANN WIRD ZU EINEM SPÄTEREN ZEITPUNKT NACH HANAU KOMMEN. EINEN NEUEN TERMIN WERDEN WIR RECHTZEITIG VERÖFFENTLICHEN. In den Märchen der Brüder Grimm spiegeln sich tiefe menschliche Erfahrungen und Sehnsüchte.  Es geht immer wieder um das Überleben des Bedrohten, den Aufstieg des Verachteten, um die Balance von Männlichem und Weiblichem, und schließlich...

Kultusminister Lorz nimmt Hanauer Erklärung entgegen

Pfr. Jens Heller

Am Freitag überreichte eine Delegation des Kirchenkreises Hanau die „Hanauer Erklärung“ in Wiesbaden dem Hessischen Kultusminister Prof. Dr. Alexander R. Lorz. Der Kultusminister zeigte sich erfreut über die Ausführungen und betonte, dass mit der Erklärung der Wille zum konstruktiven Dialog stark unterstrichen werde. Dieser Dialog sei in vielen Bereichen der Gesellschaft unverzichtbar und deshalb sei die Erklärung ein willkommener Impuls...

Die letzte Stufe – Gottesdienst zu Gründonnerstag

Dr. Steffen Merle

Am 9. April 2020 jährt sich die Hinrichtung des bedeutenden Theologen und Widerstandskämpfers, Dietrich Bonhoeffer, durch die Nationalsozialisten zum 75. Mal. Das ist Grund genug, einen intensiven Blick auf das Leben und Wirken dieses Menschen zwischen Widerstand und Ergebung zu werfen. Wir gedenken am 9. April 2020, dem Gründonnerstag, zugleich des ersten Abendmahls Jesu mit seinen Jüngerinnen und Jüngern. In...

Für Frieden heißt für Europa

Dr. Steffen Merle

Nicht der Brexit oder die Populisten sind die große Herausforderung für Europa, sondern die Friedenssicherung. Die Grundthese von Dr. phil. Alexander Reichwein, Europa sei ein wünschenswertes Friedensprojekt, wurde am Montagabend lebhaft diskutiert.  Europa hat Frieden erhaltenGleich zu Beginn seines beeindruckend kenntnisreichen und gleichzeitig spannenden Vortrags machte Reichwein seine Position und seine Perspektive auf die Europäische Union bzw. Europa deutlich. Er...

X
X
X
X