Thema des Monats

Bewegte Weihnacht

Eine Familie reist von Nazareth nach Bethlehem, Könige folgen dem Stern, Hirten suchen den Stall, später flieht die Familie nach Ägypten – die Weihnachgeschichte ist voll von Bewegung.
Manches der heutigen Feier des Festes passt dazu: Menschen machen sich auf und feiern Gottesdienste, Familien besuchen sich und vergewissern sich ihrer Gemeinschaft, Menschen sehen Not und spenden.
Weihnachten versetzt in Bewegung. Das geschieht geplant oder auch situationsabhängig, unfreiwillig, vielleicht mit Widerstand.
Diese Bewegung folgt einer göttlichen Reise: Gott kommt in die Welt. Er macht sich klein und lässt sich so finden. Das setzt bei den Menschen Bewegung voraus. Ohne Aufbruch, so die Weihnachtsgeschichte, ist Gottesbegegnung nicht möglich.
Mit der neuen Homepage möchten die Kirchengemeinden und der Kirchenkreis Sie gut informieren und so in Bewegung versetzen. Sehen und staunen Sie, was in Ihrer Umgebung alles angeboten wird. Wie Menschen feiern, Gemeinschaft erleben und helfen. Sie können dabei sein und ein Stück Weihnacht erleben – auch über die Weihnachtszeit hinaus.

 

Ihr

Dr. Martin Lückhoff,

Dekan

X
X
X
X