Predigtserie “Auf der Suche nach Wahrheit”

Seid September 2019, lädt Pfarrer Lukas Ohly zu seiner Predigtserie „Auf der Suche nach Wahrheit – Fragen an den christlichen Glauben“ ein. An einem Sonntag im Monat geht der Ostheimer Gemeindepfarrer auf typische Fragen, die an den christlichen Glauben gestellt werden, ein. Die Ostheimer Predigtserie soll Christen helfen, ihren Glauben argumentativ besser zu begründen. Zugleich richtet sich die Serie auch an religiös interessierte Menschen, die jedoch Zweifel haben, ob sie der christlichen Botschaft trauen sollen. Pfarrer Ohly will zeigen, dass die Einsichten des christlichen Glaubens vernünftig nachvollziehbar sind. Niemand muss aus seinem Alltag in eine Wunderwelt springen, um an Gott zu glauben. Vielmehr hilft der Glaube, dass eigene Leben hilfreich zu deuten und glücklicher zu führen.

Auch in den Sommermonaten setzt Pfarrer Lukas seine Predigtserie „Auf der Suche nach Wahrheit“ fort: Am 12. Juli gibt er eine Antwort auf die Frage: „Hat Christus das Alte Testament abgeschafft, oder was davon gilt auch für Christen?“

Am 30. August geht es dann um die Frage: „Wie bestimmt können Menschen von Gott reden?“

Das Alte Testament enthält keine Botschaft von Jesus Christus. Insofern könnte es scheinen, dass es für Christen keine Relevanz oder zumindest nicht denselben Stellenwert hat wie das Neue Testament. Erst im Jahr 2013 hat der Berliner Theologieprofessor Norbert Slenczka behauptet, dass das Alte Testament einen anderen Gott im Blick habe als das Neue. Zudem dürften Christen das Alte Testament aus Achtung vor dem Judentum nicht zu ihren eigenen Quellen zählen. Andererseits ist Jesus sein Leben lang Jude gewesen. Daher muss es einen Zusammenhang zwischen den jüdischen Grundlagen und Jesus geben, der für Christen nicht gleichgültig sein kann. Pfarrer Lukas Ohly entwickelt seine Antwort zur Bedeutung des Alten Testaments aus der Bibelstelle im Johannesevangelium 5, 39-46. Ebenfalls aus dem Johannesevangelium entwickelt Ohly einen Monat später eine Predigt dazu, wie bestimmt Menschen von Gott reden können (Johannes 16, 5-15).

    X
    X
    X
    X