Sprengel Hanau-Hersfeld - Evangelische Klinikseelsorge

Tageslosung

Meine Lippen und meine Seele, die du erlöst hast, sollen fröhlich sein und dir lobsingen.
Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern.
Evangelische Klinikseelsorge
klinikseelsorge-klinikum-vinzenz-web
percent50
slider_percent33

St. Vinzenz Krankenhaus
Pfarrerin Beatrice Weimann-Schmeller
Tel.: 06109 / 501877
Handy: 01764 / 7998769
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klinikum Hanau
www.klinikseelsorge-hanau.de

Pfarrerin Simone Heider-Geiß
Tel.: 06181 / 296-8270
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Hans-Joachim Roth
Tel: 06181 / 296-8270
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Klinikseelsorge steht den Patientinnen und Patienten, ihren Angehörigen und ebenso den Mitarbeitenden in den Häusern offen und ohne Vorurteile zur Verfügung. Dafür nehmen sich die Seelsorgerinnen und Seelsorger Zeit – ein besonders kostbares Gut in dem ansonsten eng getakteten Krankenhausbetrieb.

Die angebotenen Gespräche sind vielschichtig und vielfältig, je nach Bedarf: eine kurze Unterhaltung, die sich scheinbar nur um das Wetter dreht, eine ausführliche Beratung mit mehreren Verabredungen, eine kurzfristige Hilfestellung in einer akuten Krise oder auch ein umfassender Lebensrückblick. Die Erfahrung zeigt meist, dass sich Menschen von solchen Gesprächen ermutigt, gestärkt und auch getröstet fühlen.

Über die Gespräche hinaus sind – sofern gewünscht – symbolische Handlungen, Gebet und Segen, Abendmahl und regelmäßige Gottesdienste christliche Angebote, um die persönliche Situation in eine Beziehung zu Gott zu stellen, die über die Möglichkeiten zwischenmenschlichen Austausches hinausreicht.

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger gestalten die gemeinschaftlichen Beisetzungen früh verstorbener Kinder am Kindergrabmal auf dem Hauptfriedhof Hanau (jeden ersten Mittwoch im Quartal um 15 Uhr, bei Feiertagen am darauf folgenden Mittwoch) und begleiten Eltern, Geschwister, Großeltern in ihrer Trauer.