Sprengel Hanau-Hersfeld - Jahresprogramm des evangelischen forum hanau+
Integrative Modelle
Jahresprogramm des evangelischen forum hanau+
programmheft-ev-forum-hanau-2020-druck-verschoben
percent25

 

«Integrative Modelle»

Übergänge von Aufgaben und Bereichen, Ränder von Systemen und Netzwerken gilt es besonders zu fokussieren und zu stärken. Das gilt z.B. für «Theologie und Psychologie» (Drewermann) ebenso wie für «Sorgende Gemeinde» (Coenen-Marx)  oder «Religiosität und Konfessionalität« (Wegner).  Das neue Jahresprogramm übersetzt das außerdem in Fragen der Schöpfungs-, Medizin- und Wirtschaftsethik.

«Integrative Modelle»

lautet das Jahresthema 2020 im evangelischen forum hanau+

Ökologie und Nachhaltigkeit, demo-grafischer Wandel, digitale Transformation, Integration, Globalisierung usw.: Neu ist nicht, dass Herausforderungen bewältigt werden müssen. Neu ist, dass viele Herausforderungen gleichzeitig anstehen und zusammen gedacht werden müssen. Zukunftsaufgaben zu bewältigen heißt nicht nur, (innovativ) im alten Rahmen «Neues» zu denken, sondern (disruptiv) einen neuen Rahmen zu denken! Eine Aufgabe wird sein, wieder mehr das «Ganze» zu sehen und dass nicht jeder nur für seinen Teil, seine Profession, seine «funktional differenzierten» Aufgaben und Bereich denkt.

Eine daraus zu ziehende Konsequenz ist, Übergänge von Aufgaben und Bereichen, Ränder von Systemen und Netzwerken besonders zu fokussieren und zu stärken. Das neue Jahresprogramm des evangelischen forums hanau+ will genau das versuchen und an Rändern und Übergängen integrative Modelle für die Zukunft bedenken: 

Das gilt z.B. für «Theologie und Psychologie» (Drewermann) ebenso wie für «Sorgende Gemeinde» (Coenen-Marx)  oder «Religiosität und Konfessionalität« (Wegner).  Das neue Jahresprogramm übersetzt das außerdem in Fragen der Schöpfungs-, Medizin- und Wirtschaftsethik.

 

Sie sind herzlich eingeladen zu den Veranstaltungen des evangelischen forums hanau+.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Steffen Merle