Sprengel Hanau - Ausschreibung des Förderwettbewerbs „chrismon Gemeinde“ 2019

Tageslosung

Kein Mensch im Land wird noch klagen, er sei von Krankheit und Schwäche geplagt; denn die Schuld des Volkes ist vergeben.
Durch unsern Herrn Jesus Christus haben wir den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen.

 

 

Ausschreibung des Förderwettbewerbs „chrismon Gemeinde“ 2019
21012019-chrismon-wettbewerb-web
percent75

Gemeinden bringen großartige Dinge auf den Weg, auf die man stolz sein kann – und über die man reden darf. Mit dem chrismon Gemeindewettbewerb will die evangelische Monatszeitschrift dieses Engagement würdigen. 2019 sucht „chrismon“ bereits zum fünften Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden in einem Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung. Mitmachen können alle evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jetzt bewerben unter www.chrismongemeinde.de - Publikumswahl beginnt am 12. März.

Über 600 Gemeinden haben sich in den vergangenen Jahren bereits daran beteiligt. Nun sucht chrismon in einem Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung die „chrismon Gemeinde 2019“. Mitmachen können alle evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehören.
Die Bewerbung ist ab sofort unter chrismongemeinde.de möglich.
Die Publikumswahl beginnt am 12. März und endet am 4. April 2019. Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 € stellen die Bank für Kirche und Diakonie – KD-Bank, das Gustav-Adolf-Werk, Gemeindebrief – Magazin für Öffentlichkeitsarbeit und Brot für die Welt bereit.

Pressemitteilung
chrismon fördert Gemeinden mit 25.000 Euro Vergabe durch Online-Publikumswahl und Juryentscheid
Frankfurt am Main, den 7. Januar 2019 – Ob Kirchenrenovierung, Gemeinde- und Sozialarbeit für Jung und Alt, Unterstützung von Flüchtlingen oder regionale Kulturprojekte – die Begeisterung und Vielfalt der Projekte von unzähligen ehrenamtlich engagierten Christen ist beeindruckend. Gemeinden bringen großartige Dinge auf den Weg, auf die man stolz sein kann – und über die man reden darf. Mit dem Förderwettbewerb chrismon Gemeinde will die evangelische Monatszeitschrift dieses Engagement würdigen. Über 600 Gemeinden haben sich in den vergangenen Jahren bereits daran beteiligt. Hunderttausende Menschen stimmten für die Projekte ab und fieberten mit.
2019 sucht chrismon bereits zum fünften Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden – in einem Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung. Mitmachen können alle evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehören. Die Bewerbung ist ab sofort unter www.chrismongemeinde.de möglich. Die Publikumswahl beginnt am 12. März und endet am 4. April 2019.
Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 € stellen die „Bank für Kirche und Diakonie – KD-Bank“, das „Gustav-Adolf-Werk“, „Gemeindebrief – Magazin für Öffentlichkeitsarbeit“ und „Brot für die Welt“ bereit.
Unter den 30 vom Publikum nominierten Gemeinden wählt eine fachkundige Jury fünf Projekte aus und fördert diese mit Preisen zwischen 3.000 und 1.000 Euro. Die drei Kirchengemeinden mit den meisten Publikumsstimmen erhalten Preise von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro. Ferner vergibt die Jury sieben zusätzliche Preise in Höhe von 1.000 Euro in den Kategorien „Besonderer Gottesdienst“, „Diakonie“, „Flüchtlingsarbeit“, „Jugend“, „Kirchenrenovierung“, „Musik“ sowie „Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising“. Erstmals wird zusätzlich ein mit 5.000 Euro dotierter Sonderpreis von Brot für die Welt an eine Gemeinde vergeben, die sich in besonderer Weise um die Lebensverhältnisse von Menschen in armen Regionen weltweit kümmert.
Alle Informationen zur Bewerbung unter: www.chrismongemeinde.de
chrismon wird mit einer Auflage von 1,6 Millionen Exemplaren den großen deutschen Tages- und Wochenzeitungen beigelegt, u.a. der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, der „Süddeutsche Zeitung“, der „Welt“, der „Welt am Sonntag“ und der „Zeit“. Verlegt wird chrismon vom Hansischen Druck- und Verlagshaus (HDV), einer 100-prozentigen Tochter des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP). Die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) trägt unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd), die Rundfunkarbeit der EKD und das Onlineportal evangelisch.de.

mid - eingestellt am 21.01.2019