Glaube

Leben im Deutungshorizont christlicher Tradition – das umfasst viele Fragen und Themen. Einige davon finden Sie in dem Bereich “Glauben”  zusammengestellt:

  • Theologischen Fragen, die unseren Glauben ausmachen und prägen
  • Sozialethische Herausforderungen und Handlungsfelder
  • Aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft, zu denen wir Standpunkt beziehen und/oder als Gesprächspartner gefragt sind.

 

Dazu gehört auch dieser Themenbereich:

    Beiträge zum Thema Glaube

    Beiträge - Kigem/Einrichtung
    Beiträge - Arbeitsbereiche

    Du siehst mich

    ekv

    In den Konfirmationsgottesdiensten am Sonntag wird die Band unserer Kirchen- gemeinden ein Lied mit den Worten „Du bist ein Gott, der mich anschaut. Du bist die Liebe, die Würde gibt.“ singen: (direkt auf Youtube ansehen) Die Worte stammen aus dem 1. Buch Mose (1.Mose 16,13). Hagar, eine junge ägyptische Frau auf der Flucht, wendet sich an Gott. „Du siehst mich“...

    Rein ins Leben

    ekv

    Zachäus ist ein Mensch in Isolation. Es gibt niemanden, der sich mit ihm treffen will. Das ändert sich erst, als Jesus in die Stadt kommt. Zachäus klettert auf einen Baum und ist getrennt von der Menschenmenge, die ihn nicht bei ihm haben will. Jesus sieht ihn, ruft ihn bei seinem Namen uns sagt: „Zachäus, steig eilend herunter; denn ich muss...

    Geht hin und seht nach!

    ekv

    Segen-on-Tour an Himmelfahrt, Gottesdienste auf dem Lindenplatz, die Trubelkirche in Form einer Rallye, der Kerbgottesdienst und diesen Sonntag auf der Hohen Straße – unter den derzeitigen Umständen feiern wir mehr Gottesdienste im Freien und das ist gut so. Es ist eine zentrale Aufgabe für Christinnen und Christen rauszugehen und anderen zu helfen – besonders denen, die in Not sind und...

    Hefata – Tu dich auf!

    ekv

    „Neue Dinge erfinden, ich kann es nicht, etwa Flugzeuge, die auf silbernen Flügeln dahinsegeln. Aber heute in der Frühe – da wurde mir ein Gedanke geschenkt, ein wunderbarer Gedanke, und die abgeschabten Stellen meines Kleides, die wurden auf einmal schön, leuchtend von einem Licht, das vom Himmel fiel, wie Gold und Silber so hell und wie Bronze, Lichter aus himmlischen...

    Nidderauer Ringpredigt

    Caroline Morwinsky

    Wer ist mein Nächster? In einigen Geschäften sah man während der Corona-Krise in den Schaufenstern den Aufruf „Mehr Nächstenliebe!“ Das biblische Gebot, den Nächsten zu lieben wie sich selbst (3. Mose 19.19), erhält in der Gesamtgesellschaft den höchsten Zuspruch an jüdisch-christlichen Vorgaben. So allgemein es auch formuliert ist, so unbestimmt regelt es aber auch das menschliche Verhalten. Daher möchten die...

    Gottes Unverfügbarkeit auch für die Kirche

    Caroline Morwinsky

    Am Montag, 28. September, setzt der Theologische Literaturkreis ab 19.30 Uhr seine Interpretation der berühmten Römerbriefauslegung von Karl Barth fort. Um die Abstandsregeln einzuhalten, trifft sich der Kreis in der Windecker Kirche. In einer kühnen und eigenwilligen Untersuchung hat der Schweizer Theologe vor genau 100 Jahren bahnbrechende Konsequenzen des Ersten Weltkriegs auf die politische, kirchliche und geistliche Entwicklung gezogen. Barth...

    Da ist Liebe drin

    ekv

    Am Dienstag wurden in Gronau und Niederdorfelden die Erstklässler eingeschult. Zum einen haben wir von Seiten der Kirche den Kindern Blumensamen mitgegeben. Wir wünschen ihnen, dass sie so wachsen und blühen wie die Blumen. Zum anderen hatten wir noch etwas Unsichtbares im Gepäck: Den Segen für ihre Schulzeit. Dabei musste ich an einen Einschulungsgottesdienst vor Jahren denken. Für diesen Gottesdienst...

    Was das Leben trägt

    ekv

    Die Sonne scheint heiß vom Himmel. Staub liegt in der Luft, aufgewirbelt von Sandalen im heißen Sand. Unter einer schattigen Akazie sitzen sie zusammen. Jesus und die anderen. Schriftgelehrte. Sie diskutieren. Über den Kern des Glaubens, über das, was das Leben trägt. Jesus wird gefragt, welches das höchste Gebot ist. Jesus antwortete: Das höchste Gebot ist das: »Höre, Israel, der...

    „Die Tore stehen offen, das Land ist hell und weit.“

    ekv

    Neulich fuhr ich von Bergen-Enkheim, wo meine Pfarrstelle ist, über die Landstraße Richtung Gronau, um die Gronauer Kirche zu erkunden. Dort habe ich noch nie Gottesdienst gefeiert, obwohl ich schon seit elf Jahren in Bergen-Enkheim und davor Pfarrerin in Maintal war. An diesem Sonntag darf ich die Kollegin in Gronau/Niederdorfelden vertreten. Ich kam also über den Hügel Richtung Nidderau, sah...

    Auf die Perspektive kommt es an

    ekv

    Sommer, Sonne, Leichtigkeit? Das ist in diesem Jahr gar nicht so leicht – so vieles liegt im Dunkeln. Wir wissen nicht, wie alles werden soll und was uns noch erwartet. Manchmal werden unsere Augen blind für das, was unser Leben schön macht, auch jetzt. Manchen fehlt im Moment der Kontakt zu anderen Menschen. Das kann auf Dauer blind für andere...

    Engel zu Gast

    ekv

    „Hätt’ ich dich heut erwartet, hätt’ ich Kuchen gemacht“ – Wie bereite ich mich vor, wenn Besuch kommt? Aufräumen, Kaffee kochen und Kuchen backen? Die meisten von uns haben einen Selbstanspruch, wenn Besuch vor der Tür steht. Es soll alles stimmen: Die Tischdecke, das gute Geschirr, die kleine Vase mit der Blume. Nur, wenn es klingelt und dort jemand anderes...

    Eins Plus

    ekv

    Samuel Koch ist Schauspieler und Autor. Viele kennen ihn aus der Sendung „Wetten, dass?“. Als Wettkandidat sprang er mit Sprungfedern über Autos und stürzte dabei schwer. In einem seiner Bücher erzählt er eine bezaubernde Geschichte von seinem Vater: Immer wieder sagte Samuels Vater zu seinen Kindern „Eins Plus“ – manchmal mitten in Streitgesprächen, manchmal wenn alles schiefgelaufen ist. Damit hat...

    Fahre hinaus, wo es tief ist

    ekv

    Der 5. Sonntag nach Trinitatis steht im Zeichen der Nachfolge. In der biblischen Geschichte (Lukas 5,1-11) liegen zunächst Boote am Ufer des Sees Genezareth. Die zugehörigen Fischer sitzen abseits und reinigen Netze. Da drängt die Menge heran. Jesus bittet Simon, den Fischer, von seinem Boot aus zu predigen, damit die Leute ihn besser hören können. Nach seiner Predigt gibt Jesus...

    Wiedereintritt leicht gemacht

    Caroline Morwinsky

    Wiedereintritt leicht gemacht Kein Gang zum Kirchenvorstand, keine Prüfung, nicht einmal eine Behörde muss man aufsuchen: Wer einmal aus der Kirche ausgetreten ist und wieder eintreten möchte, muss keine hohen Hürden überwinden.Wer in die Kirche wieder eintreten will, möchte meistens nicht öffentlich gezeigt werden. In Ostheim beschränkt sich nun die Prozedur darauf, gemeinsam mit dem Pfarrer ein Formular auszufüllen. Der...

    Lobe den Herrn meine Seele!

    ekv

    (Psalm 104,1) Nun haben die großen Ferien also begonnen. In der Regel – also außerhalb von Corona-Zeiten – ertönt gegen Ende der 3. Stunde ein lauter Jubel in der Schule. „Endlich Ferien“, so schallt es über den Schulhof. Auch in diesem Jahr haben die Ferien pünktlich begonnen. Wohin die Schüler*innen in diesem Jahr fahren? „Wir verbringen diese Zeit in Deutschland“...

    Verloren und wiedergefunden

    ekv

    Jetzt sind wir also angekommen in der Trinitatiszeit. Am Ende der großen Feste im Kirchenjahr wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten führt die Trinitatiszeit die christliche Gemeinde in den Glaubensalltag. Jetzt ist Zeit darüber nachzudenken wie der Glaube im Alltag Gestalt bekommt, wie er sich mit Leben füllt. An diesem Wochenende hören wir im Gottesdienst die biblischen Texte zum 3. Sonntag...

    Mittragende Liebe

    ekv

    Heute am 2. Sonntag nach Trinitatis geht es darum, dass Jesus uns einlädt. Er sagt: „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft,...

    Segensorte

    ekv

    Es gibt diese Orte, die besonders sind. Orte, die eng mit meinem Lebensweg verbunden sind. Vielleicht kennen Sie auch solche Orte. Für mich sind das Orte, an denen ich Gottes Segen erfahren habe. Zum einen sind das Kirchen, in denen ich gesegnet wurde, zum Beispiel mit dem Konfirmationssegen. Zum anderen sind das aber auch alltägliche Orte, an denen ich das...

    Ich bin getauft

    ekv

    An diesem Sonntag findet die Trubelkirche@home zum Thema Taufe statt. Das Vorbereitungsteam hat für die Kinder 60 große Briefumschläge liebevoll gestaltet. Darin sind alle Zutaten zu finden, mit denen die Trubelkirche zuhause gefeiert werden kann: eine biblische Geschichte, kreative Bastelideen, eine kleine Stärkung, … Sich immer wieder daran zu erinnern, dass man getauft ist, ist nicht nur für die Kinder...

    VOLLKOMMENE FREUDE

    ekv

    An diesem Sonntag („Rogate“/ „Betet“) geht es in der evangelischen Kirche um das Gebet. Was uns in den letzten Wochen wie nichts Anderes verbunden hat, ist das gemeinsame Gebet. Ja, das gemeinsame Gebet, obwohl jede und jeder für sich gebetet hat. Jeden Tag um 19.30 Uhr rufen die Glocken zum gemeinsamen ökumenischen Gebet auf. Ich habe von vielen gehört, die...

    DIE KONFIRMATION IST NICHT ABGESAGT

    ekv

    Heute ist der Sonntag „Kantate“. In der evangelischen Kirche ist dieser Sonntag mit Gesang verbunden, denn „Kantate“ heißt „Singt“. Der Name des Sonntags stammt aus Psalm 98,1: „Singt dem Herrn ein neues Lied.“ Eigentlich hätten wir an diesem Wochenende viel und laut gesungen. Für Samstag war der Abendmahlsgottesdienst der Konfis geplant, am Sonntag hätten wir in Gronau Konfirmation gefeiert, am...

    Arche Noah als Zeichen der Hoffnung – Grüße von der Familienkirche

    Elisabeth Stüve

    Liebe Kinder und liebe Eltern, am Sonntag, den 29. März hätten wir wieder sehr gerne mit euch Familienkirche in unserer Kirche in Oberdorfelden gefeiert. Da wir durch Corona sehr vorsichtig sein müssen, aufeinander und die Gesundheit aller achtgeben müssen, war das leider nicht möglich. Nun haben wir bereits Mai, die Bäume tragen wieder grüne Blätter und viele Blumen blühen mit...

    JESUS SPRICHT: „ICH BIN DER WEINSTOCK, IHR SEID DIE REBEN.“

    ekv

    Jubelt! Die Freude über die Auferstehung ist das Thema des Sonntags im Kirchenjahr „Jubilate“. Wie leicht ist es, im Frühjahr in den Jubel der erwachenden Natur einzustimmen. Ihr Wiederaufblühen wird in der Osterzeit zum Sinnbild der Auferstehung. Neue Kraft zu erlangen ist möglich – hier und heute. Im Johannesevangelium beschreibt Jesus das Erlangen von neuer Kraft mit dem Bild des...

    EIN TRAUM IN ZEITEN VON CORONA

    ekv

    Das Coronavirus versetzt die ganze Welt in einen Ausnahmezustand. Das Virus macht weder vor Landesgrenzen noch Sprachgrenzen halt und betrifft die ganze Menschenfamilie. Alle sind verwundbar. Die Welt ist von Corona schwer gezeichnet – die ganze Welt, die für mich trotz und mit Corona Gottes Welt ist und bleibt. Der jetzige Sonntag ist in der Kirche der Sonntag des guten...

    OSTERN – HOFFNUNGSZEICHEN IN SCHWERER ZEIT

    ekv

    „Ich glaube nur, was ich sehe“, sagen viele. Was ich mit dem Verstand fassen kann, was ich begreifen kann, nur das hat Bestand. Auferstehung? Das passt da nicht hinein. Auch viele Jünger konnten die Botschaft von der Auferstehung Jesu zunächst nicht glauben – ja noch viel mehr, sie hatten Angst und haben sich zurückgezogen. Der erste Sonntag nach Ostern (Quasimodogeniti)...

    KARFREITAG

    ekv

    Es scheint als würde Karfreitag und Ostern ausfallen. Wir können uns nicht treffen. Wir können unsere Lieben nicht besuchen. Wir können nicht wie gewohnt Gottesdienst feiern.Was Karfreitag passiert ist, ist nicht nur ein Ereignis der Vergangenheit, sondern hat viel mit dem zu tun, was wir gerade erleben. An Karfreitag geht es um das Leiden.Jesus wurde gefoltert und am Kreuz hingerichtet....

    Palmsonntag: Jesus zieht ein

    ekv

    Es sind jetzt schon einige Wochen, in denen wir uns weniger begegnen. Das Corona-Virus bestimmt unseren Alltag und wir versuchen das Beste daraus zu machen. Vielen gelingt es, diese neue Wirklichkeit gut zu gestalten: mit Struktur, Bewegung, Aufgaben und Telefonaten. Andere sind von der Außenwelt abgeschnitten, verzweifeln und leiden unter sozialer Isolation. So muss es auch Zachäus gegangen sein: Er...

    Aber

    ekv

    Einer der schönsten und häufigsten Sätze in der Bibel ist „Fürchte dich nicht“. Um ehrlich zu sein: Davon geht die Angst oft nicht weg. Vielleicht kennen Sie das, dass jemand zu Ihnen sagt: „Du brauchst doch keine Angst zu haben.” Hat Ihnen das wirklich mal geholfen? Das Coronavirus macht Angst und wir sorgen uns. Angst davor, dass wir Menschen verlieren,...

    Fortbildung zu Kurs 2 in Sontra

    Solveig Engelbert

    Modul zu Passion/Ostern Wann? Montag, 23.03.2020 von 17.30 bis ca. 20.30 Uhr Wo? Evangelisches Gemeindehaus Sontra, Kirchgasse 12 a, 36205 Sontra Was? Fortbildung zum Glaubenskurs „Wenn dein Kind dich fragt“; exemplarisch für alle Module des Kurses beschäftigen wir uns mit Passion/Ostern. Viele Eltern, Großeltern, Pat*innen, Erzieher*innen stehen manchmal grübelnd und sprachlos vor den Lebensfragen der Kinder: Warum ist der liebe...

    AnsprechBar im Forum Hanau

    Dr. Steffen Merle

    An drei Tagen in der Fastenzeit wollen Pfarrer Stefan Axmann und Gemeindereferent Iñaki Blanco Pérez vom katholischen City-Pastoral Hanau mit einem attraktiven Programm den Besuchern des Einkaufszentrums Forum Hanau Sinn und Bedeutung der sieben Wochen vor Ostern näherbringen. Unterstützt werden sie dabei von weiteren Haupt- und Ehrenamtlichen der beiden Kirchen sowie bekannten Hanauer Künstlern und Musikern. Bei der Leitung des...

    Fortbildung zum Kurs 1 in Wolfsburg

    Solveig Engelbert

    In der Stadtkirchengemeinde Wolfsburg findet am 27. April 2020 von 10 bis 16 Uhr eine Schulung für den Elternkurs “Wenn dein Kind dich fragt” statt!Die Leitung hat Margit Baumgarten. Anmeldung bitte bei Irina Wittmaier: An der Christus Kirche 3 Haus der Kirche 38440 Wolfsburg Handynummer :015757 161817 Mail Adresse: irina.wittmaier@web.de Der Elternkurs  – ist ein Modell zur Arbeit mit Eltern,...

    Die Arbeitsgruppe

    Dr. Steffen Merle

    Sonja Hoster: 0561 31940680, Sonja.Hoster@ekkw.de
    Dr. Jutta Meyer: 0151 61043671, jutta.meyer@erwachsenenbildung.nordkirche.de
    Solveig Engelbert: 06184 63281, Solveig.Engelbert@ekkw.de
    Margit Baumgarten: 0160 93335120, Margit.Baumgarten@familien.nordkirche.de
    Brigitta Leifert: 05657 913403, Brigitta.Leifert@ekkw.de
    Christian Link: 0157 88687844, elternschule-des-glaubens@gmx.de
    Andrea Braner: 05671 5070860, andrea.braner@ekkw.de
    Ines Latteman: 0173 6952102, Ines.Lattemann@arcor.de
    Christiane Luckhardt: 05671 8810, Christiane.Luckhardt@ekkw.de

    Das sagen Teilnehmende – Erfahrungen

    Dr. Steffen Merle

    Viele waren vom Eltern-Glaubenskurs begeistert und berührt. Auf die Frage, ob und warum sie “Wenn dein Kind dich fragt” an andere weiter empfehlen würden, haben einige ehemalige Teilnehmerinnen geantwortet: „In einer Zeit, in der Advent, Weihnachten und Ostern zum großen Konsumgeschäft gemacht werden, war es für mich bereichernd, mir ein paar Abende Zeit zu nehmen und über die Bedeutung der...

    Wer? Wie? Was?

    Dr. Steffen Merle

    Wer ist die Zielgruppe des Elternkurses? Wie ist der Kurs entstanden? Fragen und Antworten hier! Wer ist Zielgruppe für “Wenn dein Kind dich fragt” Wie geben wir den christlichen Glauben ganz praktisch an unsere Kinder weiter? Wie verändert sich der Alltag, vor allem aber auch die besonderen Tage zu Weihnachten, Ostern oder am Erntedankfest, wenn ein Kind in die Familie gekommen...

    Wohnzimmergottesdienste – auch bei Ihnen zu Hause

    Dr. Steffen Merle

    Pfarrer Axmann startet neues Projekt und verlost sich selber! Was sind Wohnzimmergottesdienste? Nun, die Idee ist schon 2000 Jahre alt, denn die ersten Christen haben sich ja auch zunächst in ihren Wohnhäusern getroffen und Gottesdienst gefeiert. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Menschen, die aus welchen Gründen auch immer keine Zeit oder Lust haben, unseren klassischen Sonntagmorgen-Gottesdienst zu...

    „Taufbegleiter“ als App, Website und Buch

    Dr. Steffen Merle

    Wer darf Pate oder Patin werden? Warum taufen Christen überhaupt? Wie findet man einen passenden Taufspruch? Und: Wie gestaltet man eine Einladungskarte? Der Taufbegleiter, ein neues Angebot der evangelischen Kirche, begleitet Eltern und Paten auf dem Weg zur Taufe und liefert wichtige Infos und Tipps. Die Redaktion von evangelisch.de hat über mehrere Jahre Informationen, Anregungen und Hintergründe zur Taufe gesammelt...

    X
    X
    X
    X