Juni, 2020

Mon08Jun19:0020:30Moved Online„Wir sind alle gleich“?! – eine Zoom-Podiums-Konferenz aus Hanau über „Hanau“evangelisches forum hanau+ und vhs Hanau19:00 - 20:30 Format:Zoom Meeting / StreamThema:#hanaustehtzusammen

Zeit

(Montag) 19:00 - 20:30

Veranstaltungsbeschreibung

Gäste auf dem Zoom-Konferenz-Podium: Saba-Nur Cheema, John Kannamkulam, Astrid Messerschmidt

Online-Aufzeichnung der Veranstaltung:

 

Zum Bericht auf ekkw.de

 

Der rechte Terroranschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau erschütterte viele Menschen auf unterschiedliche Weise – als sogenannte Botschaftstat verunsichern die rassistischen Morde insbesondere Menschen mit Rassismuserfahrungen und/oder migrantischer Geschichte; infrage steht auch das Selbstbild einer toleranten, „bunten“ Gesellschaft.

In diesem Gespräch möchten wir mit unseren Gästen diskutieren, welche (Rassismus)Erfahrungen sie durch und „nach Hanau“ machen bzw. wahrnehmen und inwiefern wir tatsächlich „alle gleich“ sind. Wir wollen über Begriffe wie Rassismus, Rechtsextremismus und rechten Terror sprechen, über diskriminierende Zuschreibungen und die Forderung nach selbstbestimmten Bezeichnungen.

Nicht zuletzt wird es darum gehen, was gebraucht wird, um in Hanau und in dieser Gesellschaft „ohne Angst zu leben“, wie es Saida Hashemi in ihrer Rede zum Trauerakt am 4. März forderte.

 

Anmeldung bis 4. Juni 2020 per Mail an: steffen.merle@ekkw.de

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail den Zugangslink zugeschickt.

Die Veranstaltung wird gestreamt, aufgezeichnet und später online gestellt; mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie dem zu.


Gefördert vom Land Hessen im Rahmen von Hessencampus 2020 – Wirtschaft und Integration

 

 

Veranstalter / Kontakt

ev. forum hanau+ und vhs HanauAntje Biertümpel (VHS Hanau) und Pfr. Dr. Steffen Merle (ev. forum) Antje.Biertuempel@hanau.de und steffen.merle@ekkw.de

Referent*in

  • John Kannamkulam

    John Kannamkulam

    John Kannamkulam ist als Sohn indischer Einwander*innen in Hanau geboren und dort politisch engagiert. Zudem ist er Gründungs- und ehemals Vorstandsmitglied eines regionalen internationalen Kulturvereins (C2C Hanau e.V) und war 2013 bis 2019 Mitglied im Bundesvorstand des Verband binationaler Familien und Partnerschaften (heute Bundesvorstandsmitglied a.D.). Seit 2014 ist Kannamkulam einer der Gründungsstifter*innen der Stiftung für die Internationalen UN-Wochen gegen Rassismus in Deutschland und seit 2016 Schirmherr der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Hanau.

  • Prof. Dr. Astrid Messerschmidt

    Prof. Dr. Astrid Messerschmidt

    Astrid Messerschmidt ist Professorin für Erziehungswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal und war neben Stationen an verschiedenen Hochschulen in der Erwachsenenbildung tätig. Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte beziehen sich auf Bildung in der Migrationsgesellschaft, Geschlechterforschung, Rassismus-, Antisemitismus- und Antiziganismuskritik und insbesondere auf den Umgang mit den Folgen des Nationalsozialismus in Bildung und Gesellschaft. Sie ist Mitglied der der von der Bundesregierung eingesetzten Unabhängigen Kommission Antiziganismus sowie u.a. im Wissenschaftlichen Beirat der Gedenkstätte Mauthausen.

  • Saba-Nur Cheema

    Saba-Nur Cheema

    Saba-Nur Cheema ist pädagogische Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank – Zentrum für politische Bildung und Beratung Hessen und als Dozentin an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Ablaufplan

    • Tag 1
    • 8. Juni 2020
    • 18.30 Warteraum wird geöffnet18.30 - 19.00Der Warteraum der Zoom-Konferenz wird geöffnet

    • 19.00 Zoom-Podiums-Konferenz19.00 - 20.30Zoom-Podiums-Konferenz Die Konferenz wird gestreamt, aufgezeichnet und online gestellt. Mit Ihrer Teilnahme stimmen sie der Veröffentlichung zu.

    • 19.10 kein verspäteter Zutritt mehr möglich19.10 - 19.15Ab 19.15 ist kein verspäteter Zutritt zur Zoom-Podiums-Konferenz mehr möglich.

X
X
X
X