März, 2021

So14März10:0010:30Nidderauer Ringpredigt: Was bewirkt Gottes Zorn?10:00 - 10:30 Evangelische Kirche Ostheim, Kirchgasse 2aFormat:Gottesdienst

Zeit

(Sonntag) 10:00 - 10:30

Ort

Evangelische Kirche Ostheim

Kirchgasse 2a

Veranstaltungsbeschreibung

Organistin: Rushaniya Salakhova

Achtung! Ab sofort müssen OP- oder FFP2-Masken im Gottesdienst getragen werden.

Die Nidderauer Ringpredigten legen in diesem Frühjahr biblische Texte aus, die von einem zornigen Gott reden. In vielen Schriften wird der gnädige Gott als zornig beschrieben, allerdings häufiger als er straft! Auffällig selten spricht die Bibel von einem strafenden Gott. Gott ist zwar emotional beteiligt, aber das wirkt sich selten darin aus, dass er Menschen Leid  und Strafen zufügt.

Warum Gott zürnt, können Menschen in ihren Lebenssituationen oft gut verstehen. Dagegen ist es nicht ebenso klar, wie Gott mit seinem Zorn umgeht und welche Folgen er für die Menschen hat. Darauf wollen die Nidderauer Ringpredigten eingehen. Dabei setzen sie auch mit der seelsorgerischen Bedeutung dieses Gefühls auseinander. Zorn hat nämlich etwas Bedrohliches und macht Menschen ohnmächtig. Oder sie wehren sich und reagieren selbst mit Zorn. Manchmal sind Menschen wütend auf ihren eigenen Zorn. Zorn wird meistens als negatives Gefühl erlebt. Manchmal allerdings bewundert man Personen, die zum rechten Zeitpunkt ihrem Zorn Ausdruck verleihen können. Für die Seelsorge kann es bedeutsam sein, vernachlässigte positive Merkmale des Zorns zu entdecken.

Die Nidderauer Ringpredigten sollen von den evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer der Stadt in allen evangelischen Kirchen Nidderaus gehalten werden, sofern die Pandemieentwicklung Gottesdienste möglich macht. Mit dieser Reihe soll in den Kirchengemeinden ein umfassenderer Eindruck christlicher Themen entstehen.

Veranstalter / Kontakt

Ostheimlukas.ohly@ekkw.dePfr. Prof. Dr. Lukas Ohly: Tel: 06187 / 14 97 Kirchgasse 2 - 61130 Nidderau

Referent*in

  • Pfr. Prof. Dr. Lukas Ohly

    Pfr. Prof. Dr. Lukas Ohly

X
X
X
X