Der Stationenweg „Selbolder Jesusweg“ hat den ersten Preis der Aktion Grünstiftpreis des Kirchenkreises gewonnen. Am Dienstag, den 15. Juni kam die stellvertretende Dekanin Ines Fetzer zu der Station an der Evangelischen Kirche, um dort die Urkunde an die Mitglieder der Entwicklungsgruppe zu überreichen. Sie betonte, dass der Preis Anerkennung für das herausragende Engagement sein soll, welches in diesem Projekt deutlich wird. Auf ganz besondere Weise verortet der Jesusweg die Geschichten von Jesus in das Leben der Menschen und lässt sie lebendig werden. Auf diesen Rundweg, der für jede Altersgruppe offen ist und sowohl real wie auch auf digitalem Weg über eine Verknüpfung mit der Homepage begehbar ist, kann die Evangelische Kirchengemeinde Langenselbold zu Recht stolz sein. Zu der kleinen Runde kamen Frau Egel-Sahler von der Stadt Langenselbold, sowie Frau Knackstedt und Herr Behrends als Vertretung des Kirchenvorstands hinzu. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe Andreas Schwender, Edeltraud Perels, Rolf Geissler und Solveig Engelbert möchten mit dem Preisgeld weitere Stationen entwickeln und noch mehr Menschen und Orte in Langenselbold in den Rundweg mit einbeziehen. Mehr Infos unter https://kirchenkreis-hanau.de/kirchengemeinden/langenselbold/selbolder-jesusweg/