Die Kirchenvorstände der Gemeinden Gronau und Niederdorfelden haben sich im Zuge der coronabedingten Einschränkungen alternative Gottesdienstkonzepte überlegt, die den behördlichen Vorgaben standhalten.

Eines davon sind die sogenannten Outdoor-Gottesdienste, die bevorzugt bei schönem Wetter sehr gut angenommen werden. In Gronau konnte am 13.09. unter der Kastanie vor dem Pfarr- und dem Gemeindehaus in Sichtweite der Kirche ein Gottesdienst bei strahlendem Sonnenschein gefeiert werden.