Hygieneplan Essensbank-Ausgaben

08 Jul
0

Hygieneregeln für die Ausgabe der regelmäßig stattfindenden Lebensmittelausgabe der Essensbank Schöneck, erstellt nach den Hygieneregeln für Verkaufsstätten und ähnliche Einrichtungen nach Vorgaben des RKI und des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

  • Einlass von maximal einer Person je angefangener für den Publikumsverkehr zugänglicher Grundfläche von 20 Quadratmetern
  • Abstand von 1,5m zwischen Personen sind einzuhalten
  • Spielbereiche für Kinder werden gesperrt
  • Das Betreten des Gemeindehauses seitens der Kunden ist nur gestattet, wenn für die gesamte Dauer des Aufenthaltes eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Es kann jede Bedeckung vor Mund und Nase verwendet werden, die geeignet ist, eine Ausbreitung des Virus zu verringern, z. B. selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher 
  • Sollten sich mehrere Kunden im Außenbereich wartend aufhalten, haben sie eine abstandswahrende Warteschlange zu bilden.
  • Die Kunden werden zuvor darauf hingewiesen, das Gemeindehaus nur als Einzelperson aufzusuchen, das Ankommen einer ganzen Familie sollte möglichst vermieden werden. 
  • Im Empfangsbereich halten sich maximal zwei Mitarbeitende und ein Kunde auf
  • Im Ausgabebereich halten sich maximal zwei Mitarbeitende und ein Kunde auf
  • Die Mitarbeitenden und Kunden sind durch geeignete Absperrungen bzw. Spuckwände (z.B. Plexiglaswände) zu trennen
  • Nicht verpackte Lebensmittel werden räumlich separat gelagert, hier haben nur Mitarbeitende mit Mund-Nasenschutz Zugang
  • Name, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen von der Veranstalterin oder dem Veranstalter müssen erfasst werden. Die erfassten personenbezogenen Daten sind für die Dauer eines Monats ab Beginn der Veranstaltung geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Anforderung an dieser zu übermitteln sowie unverzüglich nach Ablauf der Frist zu löschen oder zu vernichten. Bei offenkundig falschen Angaben (Pseudonymen, “Spaßnamen”) ist auf die korrekte Angabe der personenbezogenen Daten hinzuwirken oder vom Hausrecht Gebrauch zu machen
  • Der/Die Verantwortliche der Ausgabe unterschreibt die Kenntnisnahme der Hygieneregeln und setzt sie durch
  • geeignete Hygienekonzepte entsprechend den Empfehlungen des RKI werden öffentlich ausgehängt, zusätzlich gilt der Hygieneplan für das Gemeindehaus Gartenstraße

Erstellt 21.Mai 2020 Ev. Kirchengemeinde Kilianstädten-Oberdorfelden

X
X
X
X