Videobotschaft des EKD-Ratsvorsitzenden

23 Jun
0

„Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.“ Diesen Vers aus Psalm 119 hat gestern jemand in den Kommentaren als ihren eigenen Konfirmationsspruch gepostet, und es würde mich nicht wundern, wenn auch andere diesen Vers bei ihrer Konfirmation mit auf den Weg bekommen haben. Ein Konfirmationsspruch soll ja Kraft und Orientierung für den eigenen Lebensweg geben. Ja, Kraft und Orientierung gibt dieser Vers. „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.“ Manchmal in deinem Leben, da tapst du einfach im Dunkeln. Da suchst du Orientierung und weißt nicht, woher sie kommen soll. Da gibt dieser Vers aus Psalm 119 eine klare Antwort: „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.“ Ich mache selbst immer wieder die Erfahrung, dass die Worte der Bibel mir Kraft und Orientierung geben, ein prophetisches Verheißungswort über die Wüste, die blüht. Die mir, wenn mir der Mut sinken will, neue Kraft und Hoffnung geben. Worte Jesu, die, wenn ich zu sehr um mich selbst kreise, die Liebe in meinem Herzen wieder wecken, mein Blick wieder öffnen für die anderen. Ja, es stimmt, dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. Die Worte der Bibel geben Kraft und Orientierung. Das sollten wir uns nicht entgehen lassen. Geht gesegnet und behütet in diesen Tag.”

https://www.youtube.com/user/bayernevangelisch/videos


Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

X
X
X
X