Wirtschaft und Integration – Hessencampusprojekt am evangelischen forum beginnt

29 Apr
0

Integration nicht nur als Aufgabe der “Dazukommenden” zu verstehen, sondern auch als normative Herausforderung für das “aufnehmende” Wirtschaftssystem selbst, ist Leitidee des vom Kultusministerium im Rahmen von Hessencampus 2020 geförderten Projektes.

Mit Unterstützung der Kooperationspartner – des Kommunalen Center für Arbeit (KCA), der Kreishandwerkerschaft, von AQA-MKK, der Arbeitsagentur Hanau, der Hanau Wirtschafsförderung GmbH, der IHK Hanau, den Wirtschaftsjunioren, dem Deutschen Gewerkschaft Bund (DGB), der Vereinigte Martin-Luther-Stiftung (VMLS), der Diakonie Hanau, der Firma Ebbecke Verfahrenstechnik und der VHS-Hanau als Ansprechpartner des Hessencampus – ist es gelungen, ein komplexes Thema in konkrete Bildungsmodule herunterzubrechen und handhabbar zu machen: In vier Modulen arbeiten wir gemeinsam mit dem Institut für Wirtschafts- und Sozialethik daran, Integration exemplarisch im Bereich Qualifizierung, einer Branche (Pflege), einem Betrieb (Ebbecke) und einer Zielgruppe (Personalverwaltung / Führungskräfte) weiter zu entwickeln.

Das Projekt, das seit über einem Jahr geplant wurde, hat durch den Terror in Hanau am 19. Februar im Hinblick auf das Thema Integration und nun seit Mitte März durch Corona auch im Hinblick auf Wirtschaft im doppelten Sinn neue Herausforderungen zu bewältigen. Wir werden gezwungen, vieles neu zu denken, zu entwickeln und disruptive Ansätze zu verfolgen…. So auch für Wirtschaft und Integration.

Weitere Informationen erhalten sie ab Anfang Mai auch unter www.wirtschaft-und-integration.de

Ein Projekt des evangelischen forum hanau+

Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen von Hessencampus 2020.

X
X
X
X