Kirchliche Veranstaltungen angesichts der Corona-Pandemie

14 Mrz
0

Aus Verantwortung für das Leben sind alle kirchlichen Publikumsangebote bis auf Weiteres eingestellt. Dazu gehörten Angebote der offenen Jugendarbeit ebenso wie Konzerte, Gemeindekreise und -gruppen oder Freizeitfahrten. Auch die Gottesdienste werden schon diesen Sonntag ausgesetzt. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

Dennoch sollen Glocken läuten und die Möglichkeit eröffnet werden, ein Gebet zu sprechen. Es ist Zeichen des Glaubens und stellvertretender Dienst in Zeit der Not.

Geplante Taufen sollten womöglich verschoben werden, evtl. ist auch eine Haustaufe denkbar – je nach familiärer Situation.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer im Kirchenkreis sind telefonisch oder über elektronische Medien für alle seelsorglichen Belange erreichbar.

Die Erfahrung der letzten Tage zeigt, wie schwer eine mittelfristig verlässliche Prognose ist. Beachten Sie die stets aktualisierten Empfehlungen bzw. Vorgaben des Main-Kinzig-Kreises bzw. des Wetterau-Kreises (in Gronau) und der Stadt Frankfurt (Bergen-Enkheim). Dies schließt ausdrücklich die rechtlichen Vorgaben der Landkreise (Dokumentationspflicht der Besucher*innen etc.) ein.

Für alle ist dies eine neue Situation. Ziel bleibt es diejenigen schützen, die besonders gefährdet sind. Das bestimmt aktuell unseren Dienst.

Bleiben Sie behütet und gesund!

X
X
X
X