Immanuelkirche – Der 1. Advent ist nicht nur der Anfang des neuen Kirchenjahres, in diesem Jahr begann in unserer Gemeinde an diesem Tag auch offiziell die sechsjährige Amtszeit der neuen Kirchenvorsteher. Nach der turnusmäßigen Wahl der neuen Kirchenvorstände im Bereich der Landeskirche Kurhessen-Waldeck im September 2019 wurden die vier gewählten und drei berufenen neuen Mitglieder am 1. Advent in einem festlichen Gottesdienst in ihr neues Amt eingeführt. Zuvor wurden die ausscheidenden Kirchenvorsteher Holger Kraft, Elke Pitterling und Steffen Freytag von Pfarrer Dr. Goldmann von ihren Aufgaben entpflichtet und mit Gottes Segen aus ihrem zum Teil jahrzehntelangen Dienst feierlich verabschiedet.

Die konstituierende Sitzung des neuen KV-Teams fand am Tag darauf statt, zur neuen Vorsitzenden wurde Christiane Hartmanshenn gewählt.

Zu den Aufgaben des Kirchenvorstands gehört es, zusammen mit dem Pfarrer die Gemeinde zu leiten und in der Öffentlichkeit zu vertreten. Kirchenvorsteher gestalten beispielsweise die Gottesdienste mit, beraten und entscheiden in allen grundsätzlichen Fragen, die das Gemeindeleben betreffen und fördern die ökumenischen Beziehungen der Gemeinde.

Persönlich anwesend sind sie im Wechsel bei den Gottesdiensten und freuen sich darauf, mit Ihnen als Gottesdienstbesucher ins Gespräch zu kommen. Vielleicht entdecken Sie Kirche für sich wieder oder ganz neu – das wäre doch ein guter Vorsatz für das neue (Kirchen-)Jahr!

S. Buchgraber