30 Dez
0

Firma Motherson spendet neues Kita-Gerät

Das Außengelände der Evangelischen Kita „Regenbogen“ in Bruchköbel ist um eine Attraktion reicher. Auf Initiative einer Kita-Mutter, die beim örtlich ansässigen Autozulieferer Motherson Group tätig ist, und des Elternbeirats wurde das Sponsoring für eine Kletterburg für die Kleinsten realisiert. Zwar ...

WEITERLESEN
30 Dez
0

Biobauer ruft zum Blick in den Spiegel auf

Den Schlussvortrag der Bruchköbeler Ökumene-Reihe „Klima, Zukunft, Lebensstil“ gestaltete Thomas Stöppler, Bio-Bauer aus Überzeugung, in der katholischen Kirchengemeinde „Erlöser der Welt“. Zunächst hatte er den Hof seines Vaters konventionell mit Kunstdünger und Spritzmittel bewirtschaftet, bevor ein Jahr internationale Landwirtschaft in ...

WEITERLESEN
30 Dez
0

Öffentliche Reformation, öffentliche Verantwortung

Erstaunt und interessiert reagierten einige „Halloweengeister“, die durch die Bruchköbeler Altstadt zogen, auf die erleuchtete Bühne mit Musik und Theater am Freien Platz. Traditionell feiern die evangelischen Kirchengemeinden am 31. Oktober den Beginn der Reformation, weil vor 502 Jahren Martin ...

WEITERLESEN
30 Dez
0

“So sehr geliebt” – Musical “Isaak”

„So sehr geliebt“ – unter diesem Slogan präsentierten 70 Jugendliche und junge Erwachsene im Bruchköbeler Bürgerhaus das Musical „Isaak“. Sie spielten und sangen die biblische Geschichte eines alten Vaters, der erst spät Nachwuchs bekommt und seinen Sohn über alles liebt. ...

WEITERLESEN
30 Dez
0

"So sehr geliebt" – Musical "Isaak"

„So sehr geliebt“ – unter diesem Slogan präsentierten 70 Jugendliche und junge Erwachsene im Bruchköbeler Bürgerhaus das Musical „Isaak“. Sie spielten und sangen die biblische Geschichte eines alten Vaters, der erst spät Nachwuchs bekommt und seinen Sohn über alles liebt. ...

WEITERLESEN
30 Dez
0

Heißes Klima, heiße Debatten

„Klima, Zukunft, Lebensstil“  Zweiter Bruchköbeler Ökumene-Abend mit Klimapfarrer Weiß (Bruchköbel / pm). – Die Klimadebatte ist aufgeheizt, im wahrsten Sinn des Wortes. Wo verläuft ein konstruktiver Weg zwischen Panikmache und Realitätsverweigerung? Das war die Frage bei dem zweiten Abend der ...

WEITERLESEN
1236
X
X
X