THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände.
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
Notfallseelsorge
Kontakte im Sprengel Hanau

Notfallseelsorge, das ist Erste Hilfe für die Seele in Notfällen und Krisensituationen.

Leitstelle: 112

Menschliche Begleitung und Hilfe, rund um die Uhr, für Hinterbliebene nach einer erfolglosen Reanimation, für Angehörige, denen Todesnachrichten überbracht werden, für Schwerverletzte und Sterbende, für Betroffene und Zeugen von Unfällen, Bränden und anderen besonders belastenden Erlebnissen, für Menschen, die sich das Leben nehmen wollen, für Mitarbeitende in den Rettungsdiensten, der Polizei, den Feuerwehren in und nach besonders belastenden Einsätzen, für Menschen, die unverschuldet oder schuldhaft, einen Unfall verursacht haben, für Opfer von Gewalt, für Betroffene und Helfende bei der Suche nach Vermissten.

Die Notfallseelsorge ist ein Bereitschaftsdienst evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer und Geistlicher anderer Konfessionen. Sie sind an die Schweigepflicht gebunden. Sie sind ausgebildet und erfahren in menschlicher Begleitung, der Seelsorge. Sie helfen ohne Ansehen der Person oder der Konfession.

Jeweils zwei Seelsorgerinnen bzw. Seelsorger sind rund um die Uhr über Funkmeldeempfänger zu erreichen.
Die Alarmierung erfolgt ausschließlich über die Rettungsleitstelle des Main-Kinzig-Kreises. Die alarmierten Seelsorgerinnen und Seelsorger versuchen auch, den Kontakt zum Ortsgeistlichen herzustellen.