Tageslosung

Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.
Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.
Medizinhilfe Karpato Ukraine
medizinhilfe-hanauweb

Das Ziel der Initiative ist es, eine menschenwürdige medizinische Versorgung für die Menschen in einer der ärmsten Regionen Europas aufzubauen.

Zur Webseite:

www.medizinhilfe-ekkw.de

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Schwerpunkt der seit 1996, also seit 18 Jahren kontinuierlich währenden, humanitären Arbeit der Medizinhilfe Karpato-Ukraine liegt in der Verbesserung der medizinischen Versorgung von bislang geschätzt einer halbe Millionen Menschen. Durch den Aufbau und die Unterstützung des „Christian Medical Center", einer Poliklinik und der gezielten Unterstützung des Städtischen Krankenhauses sowie der Regionalen Kinderklinik, beide in Mukachewo (ungarisch: Munkacs), des Kreiskrankenhauses in Vinogradiv sowie des Herzzentrums der Universitätsklinik in Uzhgorod – konnten beachtliche nachhaltige und sichtbare Erfolge erzielt werden.

Ihre Spende ist willkommen - und wirkt!

Medizinhilfe Karpato-Ukraine
Spendenkonten:
Kirchenkreisamt Hanau
IBAN DE 62 5065 0023 0000 0503 51
BIC: HELA DE F1 HAN, Sparkasse Hanau

oder

IBAN: DE39 5206 0410 0001 8001 08
BIC:   GENODEF1EK1, Evangelische Bank


Kennwort: Medizinhilfe

Besonderheiten dieses Projektes

Dieses Projekt zeichnet sich dadurch aus, das eine aktive Helfergruppe um Dr.Martina Scheufler, Hausärztin in Hanau, fast jährlich Munkacs und die Kliniken der Region besucht und Projekte realisiert. Weiter werden regelmäßig Transporte mit medizinischen Hilfsgütern von Hanau gesandt. Bei den Besuchen wird immer geprüft, dass die Spendengüter in den täglichen Einsatz für alle Patienten kommen. Mit diesen Reisen (1300 km und 17 Reisestunden entfernt von Hanau) können einerseits Projektfortschritte dokumentiert, andererseits auch aktuelle Notwendigkeiten im persönlichen Austausch erkannt und in Deutschland gezielt umgesetzt werden.

Über 95% der Spenden sind Sachspenden. Die eingehenden Geldspenden werden sehr sorgsam eingesetzt, um z.B.– meist zu Sonderkonditionen – das Fehlende einzukaufen sowie die Transporte und Reisen zu finanzieren.

Ihre Spenden werden zu 100 % für den Erhalt und Ausbau des „Christian Medical Center" sowie zur Unterstützung der Krankenhäuser in Munkacs und der Karpato-Ukraine verwendet.
Ihre Spende wirkt. Versprochen! Und sie kommt zu 100% an – ohne Abzüge!