Tageslosung

Letzter Sonntag nach Epiphanias
Ich will deinen Namen preisen für deine Güte und Treue; denn du hast dein Wort herrlich gemacht um deines Namens willen.
Jesus betet: Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.
2017 - die 5. Tafel wird am 20. August gedeckt!
kombi117

Warum wird die Länge der Tafel eigentlich immer um genau 15.17 Uhr gemessen? Bei der 5. Tafel der Toleranz am 20. August werden Sie es sehen. Machen Sie mit am 20. August...

Tafel der Toleranz am 20. August – Picknick mitten in der Stadt

Mitten in der Hanauer Altstadt wird eine Tafel aufgestellt für alle Menschen, die sich gemeinsam an einen Tisch setzen wollen. Menschen verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Zugehörigkeit sollen so zusammenkommen. Sie können sich sehen, unterhalten und kennen lernen. Wer mag, bringt etwas zum Essen mit. Auf diese Weise wird der Nachmittag sicher auch ein kulinarischer Leckerbissen. Je mehr Menschen kommen, desto mehr wächst die Tafel. Genau um 15.17 Uhr wird dann ihre Länge gemessen. Seit der ersten Tafel der Toleranz vor vier Jahren weist die Uhrzeit auf das Gedenken an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren hin.

Mittlerweile ist die Tafel ein gut sichtbares Zeichen für ein tolerantes Miteinander in hanau geworden. In diesem Jahr dürfen zu den zuletzt erreichten 110 Metern gerne noch ein paar Meter hinzu kommen. Helfen Sie mit, das Ziel zu erreichen, mit den Tischen bis zum Schlossplatz zu gelangen! Kommen Sie mit der Familie, mit Freunden, Kolleginnen oder Bekannten. Wenn Sie sich in Ihrer Gemeinde ohnehin mit anderen Menschen treffen und aktiv sind, dann kommen Sie doch einfach als ganze Gruppe. Wir starten am Sonntag, den 20. August um 14.00 Uhr am Goldschmiedehaus. Von dort wächst die Tafel in Richtung Schlossplatz.