Sprengel Hanau - 2016 - trotz Regen ein schöner Nachmittag
2016 - trotz Regen ein schöner Nachmittag
k-p1010441

Zum vierten Mal lud der evangelische Kirchenkreis Hanau zur Tafel der Toleranz am 5. Juni in der Hanauer Altstadt vor dem Goldschmiedehaus. Und die Menschen folgten auch in diesem Jahr der Einladung in großer Zahl und machten trotz einer Regenphase aus dem Nachmittag ein echtes Fest der Begegnung. Mit 110m wurde das Ergebnis aus dem letzten Jahr zwar nicht wiederholt, aber das war auch nicht das Hauptanliegen der Organisatoren.

„Als es anfing zu regnen, öffneten sich entlang der Bierzeltgarnituren zahlreiche Regenschirme. Die Leute waren vorbereitet und haben sich nicht davon abbringen lassen, mit den Nachbarn zu sprechen,“ stellte Dekanin Claudia Brinkmann-Weiß erfreut fest.
Der Regen hatte dann auch nur ein kurzes Gastspiel und die Sonne setzte sich später durch. Dicht besetzt waren die Tische und überall gab es Essen und Trinken. Vom leckeren Kuchen über Käse-Oliven-Sticks, von Börek und Linsensalat über Spaghetti und Tomaten bis hin zu Schmalzbroten und Kartoffelpuffern fand man an den Tischen buchstäblich für jeden Gaumen etwas passendes.


Manche Tische waren mit Tischdecken und Dekor zurechtgemacht und verstärkten den Eindruck, an einer Tafel zu sitzen. Zwischen den Tischen gab es auch einen regen Austausch. Manch einer ging mit seiner Schüssel von Tisch zu Tisch und bot seine Speise an, andere gingen mit ihrem Teller von Tisch zu Tisch und griffen mal hier und mal da zu. Als Oberbürgermeister Claus Kaminsky zur Tafel kam, fiel ihm sofort auf, dass es überall angeregte und fröhliche Unterhaltungen hab. Auch nach dem Messen der Tafellänge blieben die Menschen noch beieinander sitzen und genossen die leckeren Speisen und die freundliche Atmosphäre. Im nächsten Jahr wird der Kirchenkreis erneut die Tafel der Toleranz ausrichten.