Tageslosung

Der HERR war mit Samuel und ließ keines von allen seinen Worten zur Erde fallen.
Paulus schreibt: Von euch aus ist erschollen das Wort des Herrn nicht allein in Makedonien und Achaia, sondern an allen Orten hat sich euer Glaube an Gott ausgebreitet, sodass es nicht nötig ist, dass wir darüber etwas sagen.
Was wollen Jugendliche in Hochstadt?
26072016-werkstatttag-jugendarbeit-hochstadt-web

Achtzehn Studierende der Hochschule Darmstadt haben sich auf die Suche nach den Jugendlichen in Hochstadt gemacht und im Rahmen ihres Seminars „Jugendarbeit in einer Kommune subjektwissenschaftlich erforschen“ interessante Erkenntnisse gewonnen

Was wollen Jugendliche in Hochstadt?
Studierende der Hochschule Darmstadt untersuchen Jugendarbeit vor Ort
Evangelische Kirchengemeinde richtet Angebote neu aus

Es war ein tiefer Einblick in die Lebenssituation von Jugendlichen in Hochstadt, den die Mitglieder der Jugendausschusses der Ev. Kirchengemeinde Hochstadt bekommen haben. Achtzehn Studierende der Hochschule Darmstadt haben sich auf die Suche nach den Jugendlichen in Hochstadt gemacht, im Rahmen ihres Seminars „Jugendarbeit in einer Kommune subjektwissenschaftlich erforschen“ haben sie Jugendliche nach ihren Wünschen und Anliegen befragt. „Sie haben Detektivarbeit geleistet, waren unterwegs wie Pfadfinder und haben Jugendliche an den Orten befragt, an denen sie sich aufhalten“, so Prof. Dr. Julika Bürgin, die die Studierenden auf ihren ersten Schritten in die Sozialforschung angeleitet hat. Trotz dieser Herausforderungen sind fast 200 Jugendliche befragt worden, mit Fragebögen, in Interviews und gemeinsam in der Gruppe.
Auffällig war für die Studierenden, dass die Jugendlichen immer wieder beklagten, dass sie als Jugendliche in den Angeboten nicht so stark vorkommen. Angebote für Kinder und für Ältere würden überwiegen.
Auch bei möglichen Aufenthaltsorten äußerten sich die Jugendlichen kritisch. So fühlte sich die Hälfte der befragten Haupt- und RealschülerInnen unerwünscht an Treffpunkten.
Jüngere Jugendliche suchen nach Programmangeboten, fanden die Studierenden heraus, ältere Jugendliche nach einem Raum, an dem sie sich mit ihren Freunden treffen können.
Der Jugendausschuss der Ev. Kirchengemeinde nahm diese umfassenden Ergebnisse mit Interesse zur Kenntnis. „Vieles haben wir schon geahnt, aber es dann jetzt noch einmal so deutlich zu hören, bringt uns deutlich voran in unseren Planungen, die Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde neuaufzustellen.“, so Pfarrer Uwe Rau. „Wir werden die Ergebnisse jetzt genau analysieren. Dann werden wir schauen, welchen Beitrag wir leisten können Hochstadt als Ort für Jugendliche attraktiver zu machen.“
Die Ev. Kirchengemeinde betreibt seit über 30 Jahren im Ev. Gemeindezentrum ein Jugendzentrum und entwickelt ihre Arbeit im Rahmen einer Neuausrichtung weiter.

Text: Pfr. Philipp v. Stockhausen