Sprengel Hanau - Der Ewigkeitssonntag
Der Ewigkeitssonntag

Trauern braucht Zeit. Und braucht Rituale auf dem Weg. Am letzten Sonntag im Kirchenjahr, dem Ewigkeitssonntag, gedenken wir aller Menschen, die in unserer Gemeinde im vergangenen Jahr gestorben sind und bestattet wurden, in einem besonderen Gottesdienst: Wir gedenken der Toten, erinnern uns daran, dass unsere Lebenszeit begrenzt ist. Am Nachmittag findet eine Andacht auf ...

dem Friedhof statt. Am darauffolgenden Sonntag, dem ersten Adventssonntag, beginnt die Zeit der Erwartung und Freude darüber, dass Gott sich uns als Mensch zuwendet. So wird auch im Kirchenjahr deutlich, dass der Tod nicht das letzte Wort hat, dass der Tod nicht das Ende unserer Beziehung zu Gott ist.