Tageslosung

Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.
Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.

 

 

 

„Umfassende Schwangerenberatung ist wichtiger denn je“
„Woche für das Leben“ thematisiert Pränataldiagnostik – Schwangerenberatungsstellen der Diakonie Hessen begleiten werdende Mütter und Eltern rund um die vorgeburtlichen Untersuchungen
16042018-diakonie-horstruehl-web
percent75

In der Schwangerenvorsorge gehören vorgeburtliche Untersuchungen für viele zum Standard. Mit den medizinischen Diagnostik-Möglichkeiten nehmen auch die Unsicherheiten bei den werdenden Eltern zu. Die am Samstag startende „Woche für das Leben“ widmet sich dem Thema „Schwangerschaft und Pränataldiagnostik“. Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, sagt dazu: „Eine umfassende Schwangerenberatung ist wichtiger denn je, stehen den werdenden Eltern doch immer mehr vorgeburtliche Untersuchungen zur Verfügung. Sie müssen sich entscheiden, welche diagnostischen Verfahren sie durchlaufen möchten und wie sie mit den Ergebnissen umgehen...

„Umfassende Schwangerenberatung ist wichtiger denn je“
„Woche für das Leben“ thematisiert Pränataldiagnostik – Schwangerenberatungsstellen der Diakonie Hessen begleiten werdende Mütter und Eltern rund um die vorgeburtlichen Untersuchungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Schwangerenvorsorge gehören vorgeburtliche Untersuchungen für viele zum Standard. Mit den medizinischen Diagnostik-Möglichkeiten nehmen auch die Unsicherheiten bei den werdenden Eltern zu. Die am Samstag startende „Woche für das Leben“ widmet sich dem Thema „Schwangerschaft und Pränataldiagnostik“. Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, sagt dazu:

„Eine umfassende Schwangerenberatung ist wichtiger denn je, stehen den werdenden Eltern doch immer mehr vorgeburtliche Untersuchungen zur Verfügung. Sie müssen sich entscheiden, welche diagnostischen Verfahren sie durchlaufen möchten und wie sie mit den Ergebnissen umgehen. In einer Zeit des Wartens und Bangens stehen unsere Berater*innen den betroffenen Schwangeren und Paaren in ihren vielfältigen Nöten beratend zur Seite. Liegt eine Diagnose vor, gilt es die nächsten Schritte abzuwägen und eine verantwortungsvolle, tragfähige Entscheidung für ihr weiteres Leben zu finden. Der Schutz des ungeborenen Lebens ist für uns Christinnen und Christen von besonderem Wert. Zugleich stellen wir uns auf die Seite derer, die sich in einer Konfliktsituation befinden. Unsere Berater*innen behalten den Überblick und helfen das Maß zu finden – zum Wohle des werdenden Lebens und der Eltern.“

Schwangeren- und Schwangerenkonfliktberatungsstellen in der Diakonie Hessen
Vor, während und nach einer Schwangerschaft bieten die 41 Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen der Diakonie Hessen kostenlose Beratung an. Mit Erfahrung, Empathie und Fachkompetenz beraten sie Frauen, Männer und Familien in allen Fragen rund um die Schwangerschaft, Geburt, Familien- und Lebensplanung und das Leben mit dem Neugeborenen. Im Schwangerschaftskonflikt begleiten sie Frauen und Paare in dem Prozess der Entscheidungsfindung. Daneben bieten sie eine psychosoziale Beratung im Rahmen der Pränataldiagnostik und des Kinderwunsches an. In unseren Beratungsstellen können Frauen und Paare frei von häuslichem und gesellschaftlichem Druck ihren eigenen Weg finden. Die Beratung ist ergebnisoffen und auf Wunsch anonym. Weitere Informationen

Woche für das Leben 2018
Die „Woche für das Leben“ ist seit mehr als 20 Jahren die ökumenische Aktion der evangelischen und katholischen Kirche für den Schutz und die Würde des Menschen vom Lebensanfang bis zum Lebensende. Unter dem Motto „Kinderwunsch. Wunschkind. Unser Kind!“ widmet sich die „Woche für das Leben 2018" dem Thema „Schwangerschaft und Pränataldiagnostik“. Dabei werden die bessere medizinische Versorgung für Mutter und Kind, aber auch deren problematische Seite in den Blick genommen: Kinder mit gesundheitlichen Einschränkungen erblicken immer seltener das Licht der Welt.
In diesem Jahr findet die „Woche für das Leben“ vom 14. bis 21. April 2018 statt und wird am 14. April 2018 mit einem Gottesdienst im Dom St. Peter zu Trier eröffnet.

Foto: Vorstandsvorsitzender Horst Rühl (Bildnachweis: Diakonie Hessen)

Weitere Informationen www.diakonie-hessen.de

Stichwort: Diakonie Hessen
Die Diakonie Hessen ist 2013 aus der Fusion des Diakonischen Werks in Hessen und Nassau und des Diakonischen Werks in Kurhessen-Waldeck hervorgegangen. Sie ist Mitglieder- und Trägerverband für das evangelische Sozial- und Gesundheitswesen auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW). Die Diakonie Hessen ist als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen, Rheinland-Pfalz und im thüringischen Schmalkalden tätig. Als Träger diakonischer Arbeit beschäftigt die Diakonie Hessen in den Landesgeschäftsstellen in Frankfurt und Kassel, im Evangelischen Fröbelseminar in Kassel, in den Evangelischen Freiwilligendiensten sowie in 18 regionalen Diakonischen Werken in Hessen und Nassau 1650 Mitarbeitende. Als Mitgliederverband gehören der Diakonie Hessen zurzeit 430 Rechtsträger an. Dabei handelt es sich um Vereine, Stiftungen und gemeinnützige Gesellschaften sowie die 36 Dekanate der EKHN und die 20 Kirchenkreise der EKKW. Insgesamt bestehen ca. 1.380 Einrichtungen, Angebote und ambulante Dienste in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, in der Alten- und Krankenpflege, in der Behinderten-, Eingliederungs- und Suchthilfe und in der Migrations- und Flüchtlingsberatung sowie in der Beratung von Menschen mit sozialen Schwierigkeiten. Die Diakonie Hessen und ihre Mitglieder beschäftigen zusammen rund 39.000 Mitarbeitende.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Pressestelle
Diakonie Hessen -
Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.V.
Ederstraße 12
60486 Frankfurt am Main
Tel: +4969 7947 6400
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
www.diakonie-hessen.de

Diakonie Hessen – Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.V., Ederstraße 12, 60486 Frankfurt am Main
Vorstand: Pfarrer Horst Rühl (Vorsitzender), Dr. jur. Harald Clausen, Wilfried Knapp, Dipl.-W.-Ing.
Vereinsregister Nr. 45 95, Amtsgericht Frankfurt/M., Steuer Nr. 045 250 67318, USt.ID. DE 114235519

mid - eingestellt am 16.04.2018