Veranstaltungskalender

Mär 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Wo ist der liebende Gott?

Die Welt ist aus den Angeln gehoben. Die quälende Frage eines Martin Luthers nach dem liebenden Gott, dem Gott der gnädig ist mit uns Menschen, diese Frage stellen Menschen heute in ganz anderer Weis...

Weiterlesen ...

Luther und der Nippes

In letzter Zeit flattert einem ganz schön viel Lutherwerbung ins (Pfarr-)Haus. Schon im Januar brachte kurzzeitig die Playmobilfigur Luther Höchstpreise bei Ebay und Berichterstattung im Radio. Jetzt...

Weiterlesen ...

Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Mit diesem Grundrecht beginnt das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. „Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Für Glaubende liegt es auf der Hand:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Wer ruft die Geschlechter von Anfang her? Ich bin?s, der HERR, der Erste und bei den Letzten noch derselbe.
Gott hat Christus von den Toten auferweckt und eingesetzt zu seiner Rechten im Himmel über alle Reiche, Gewalt, Macht, Herrschaft und jeden Namen, der angerufen wird, nicht allein in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen.
HANAU: Passionspunkte 2017
06032017-passionspunkte-web

06. März bis 15. April - Wunde Punkte gibt es viele in einer Stadt: Orte, die an Zerstörtes erinnern oder selbst zerstört sind; Orte, an denen Leid geschieht oder geschah; Orte, die Wunden hinterlassen oder zeigen. An öffentlichen Orten in der Hanauer Innenstadt lädt die evangelische Kirche ein, einen Moment anzuhalten, stehen zu bleiben und sich einem wunden Punkt zu stellen. In der Passionszeit macht sie aufmerksam, wie sich Jesus an die Seite der Leidenden stellt.

Hanau: Passionspunkte 2017
Wunde Punkte gibt es viele in einer Stadt: Orte, die an Zerstörtes erinnern oder selbst zerstört sind; Orte, an denen Leid geschieht oder geschah; Orte, die Wunden hinterlassen oder zeigen.
An öffentlichen Orten in der Innenstadt lädt die evangelische Kirche ein, einen Moment anzuhalten, stehen zu bleiben und sich einem wunden Punkt zu stellen. In der Passionszeit macht sie aufmerksam, wie sich Jesus an die Seite der Leidenden stellt.
Jeder Passionspunkt wird durch eine Expertin oder einen Experten vorgestellt und durch Musik, Lesungen und Gebete akzentuiert. Und natürlich stehen auch die Passionspunkte im Jahr 2017 im Zeichen des Reformationsjahres und lehnen sich an den trotzigen Widerstandssatz Martin Luthers an »Hier stehe ich, ich kann nicht anders.«
www.stadtkirchengemeinde-hanau.de 

Montag, 6. März 2017, 18.00 Uhr
Brüder-Grimm-Denkmal, Marktplatz
»Hier stehe ich ... und mahne seit 2011 74-mal«
Atomkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima

Dienstag, 14. März 2017, 18.00 Uhr
Stadtbibliothek im Forum Hanau, Freiheitsplatz
»Hier stehe ich ... mit bloßen Worten«
»Wo ich frei schreiben kann, ist meine Heimat«

Mittwoch, 22. März 2017, 18.00 Uhr
Forum Hanau, große Platane, Freiheitsplatz
»Hier stehe ich ... mit Wunden, Narben, neuer Haut«
Abholzung der Platanen zugunsten eines großen Einkaufzentrums

Donnerstag, 30. März 2017, 18.00 Uhr
Alte Johanneskirche, Johanneskirchplatz
»Hier stehe ich ... seit 2012 und erinnere an den schwersten Tag Hanaus«
19. März 1945 – Wunden, die Turmspitzensilhouette der Alten Johanneskirche

Freitag, 7. April 2017, 18.00 Uhr
Ghettomauer, Nordstraße, Ecke Freiheitsplatz
»Hier stehe ich ... ausgelöscht«
Ghettomauer – Erinnerungen an Menschen und ihre Geschichte, an Schuld und Gräueltaten

Samstag, 15. April 2017, 18.00 Uhr
Geburtshaus der Brüder Grimm, Freiheitsplatz 3
»Hier stehe ich ... abserviert und ausgewiesen«
1837 – Protest gegen die Willkür des Königs und der Obrigkeit

mid - eingestellt am 01.03.2017