Sprengel Hanau - Aktuell

Veranstaltungskalender Sprengel

Okt 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Tageslosung

Geh hin, der HERR sei mit dir!
Was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre.

 

 

Kirchliches Leben in der Region

Was bei uns los ist

Hier finden Sie Aktuelles und Lesenswertes aus evangelischer Perspektive und aus der Region.

Kirchenkreis Hanau stärkt partnerschaftliche Verbindung nach Südafrika
  • 17102018-kk-sa-delegation-web
  • 17102018-kk-sa-handschlag-web
  • 17102018-kk-sa-pfarrer-web

Unter der Leitung von Pfarrer Uwe Rau (Hochstadt) besuchte eine siebenköpfige Delegation des evangelischen Kirchenkreises Hanau die südafrikanische Partner-Kirche. Seit 1981 besteht diese Verbindung, die regelmäßig durch Besuche, Kontakte und gemeinsame Projekte gestärkt und fortgeführt wird. Die ersten Jahre der Partnerschaft fielen noch in die Zeit des Apartheid-Regimes und waren geprägt vom Kampf um politische und soziale Gerechtigkeit.

Erntedank und Elternfreie Zeit in der Jakobuskirche
  • 17102018-kg-bruchkoebel-einzug-kirche-web-2
  • 17102018-kg-bruchkoebel-turmtafel-tische-web-2
  • 17102018-kg-bruchkoebel-efz-gruppe-web
  • 17102018-kg-bruchkoebel-einzug-kirche-web
  • 17102018-kg-bruchkoebel-turmtafel-tische-web

Gemeinsam mit den Kindern der Kita „Regenbogen“ und der „Elternfreien Zeit“ feierte die evangelische Kirchengemeinde Bruchköbel Erntedank. Pfarrer Jürgen Mankel, Kita-Leiterin Angelika Siedenschnur und die Kinder zogen mit Erntegaben in die Jakobuskirche ein und schmückten den Altar. Die älteren Freizeit-Kinder, die im Gemeindehaus übernachtet hatten, gestalteten den Gottesdienst mit Liedern und Präsentationen zu Psalm 23 mit.

Es ist noch Raum da – Frauengottesdienst
21102018-frauengottesdienst-web

Den Raum herrichten, das Essen vorbereiten, den Tisch decken, …Dann können die Gäste kommen!
Manche machen das besonders gerne, andere finden das eher anstrengend. Oft ist es eine Aufgabe der Frauen. Es ist noch Raum da, heißt es in der Bibel. Und dann können viele kommen, Bekannte und Unbekannte. Das Fest beginnt. Frauengottesdienst am Sonntag, 21. Oktober, um 17:00 Uhr in der Johanneskirche Hanau, Johanneskirche Hanau, Frankfurter Landstraße, 63452 Hanau

Warum gab es früher in manchen Orten zwei protestantische Kirchen? - Führung & Vortrag von Erhard Bus in Kesselstadt
11052018-hanauer-union-web

 Erhard Bus lädt im Rahmen der Hanauer Union am Freitag, 19. Oktober um 17.15 Uhr zu einer Führung in die Reinhardkirche in Kesselstadt ein und um 18.00 Uhr zu seinem Vortrag in die Friedenskirche, Philippsruher Allee 48 in Hanau, ein.

8. Benefiz-Theateraufführung zugunsten des Kindergartens in Wozanibone
20102018-kg-rossdorf-web

Am Samstag 20. Oktober, um 19:30 Uhr und am Sonntag 21. Oktober, um 18:00 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Roßdorf in ihr Gemeindehaus zur 8. Benefiz-Theateraufführung zu Gunsten des Kindergartens in Wozanibone ein. Das Stück wird aufgeführt vom Rendeler Theater „Familie Dippes“. Der Eintritt beträgt 9 €. Für Speis‘ und Trank ist gesorgt.

Sag` einfach mal Danke
  • 2dankeskarte-kirchenkreis2018-page-001
  • 2dankeskarte-kirchenkreis2018-page-002

Der Kirchenkreis Hanau verteilt auch in diesem Jahr wieder großzügig und kostenlos kreative Karten, die Menschen ermutigen sollen, Dankbarkeit sichtbar zu machen. Meist sind es die Kleinigkeiten, die im Leben viel Gutes bewirken und das Miteinander bereichern. Gerne wollen sich Menschen angemessen bedanken, doch vielen fällt es schwer, die richtigen Worte oder die passende Gelegenheit zu finden.

Hanauer Erklärung
Schließen Sie sich an!
  • rz-logo-200-jahre-hu-unioncmyk-horz
  • foto4fix

Einzelpersonen, Institutionen und Kirchengemeinden können mit ihrer Unterschrift den Positionen der Hanauer Erklärung Gewicht verleihen. Am Tag der Erstunterzeichnung, am 16.September 2018, haben sich bereits mehr als 25 Pfarrerinnen und Pfarrer für ihre Kirchengemeinden eingetragen.
Schließen Sie sich an, unterzeichnen Sie die Hanauer Erklärung. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an! Dekanat Kirchenkreis Hanau, Tel: 06184/3877, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitmischen - Post aus der Fachstelle Zweite Lebenshälfte
01102018-fachstelle2lebenshaelfte-web

Liebe Leserinnen und Leser, wir haben mit unserem Online-Kurs, dem DorfMOOC wahrhaftig den 2. Preis beim Hessischen Demografiepreis 2018 gewonnen! Das gibt uns einen riesigen Auftrieb und wir laden Sie ein: Machen Sie nicht nur mit bei der nächsten Aktivphase im November bei „Unser Dorf: Wir bleiben hier!“ - werden Sie Multiplikator*in! Machen Sie eine kleine Lerngruppe auf, planen Sie einen Auftakt, klicken Sie sich mit den Nachbarn durch. Wir unterstützen Sie dabei.
Denn jede*r Einzelne kann mitmischen: Im Ort, in der Nachbarschaft - und bei der Landtagswahl! Ermutigen Sie die Alten in Ihren Gruppen, wählen zu gehen! Ihre Annegret Zander und Andreas Wiesner - www.fachstelle-zweite-lebenshaelfte.de

blick in die kirche: Die letzte Reise + Zukunft Alter
blick in die kirche - Mitarbeiterzeitschrift der EKKW mit aktuellen Themen und Informatione
02102018-blick-in-die-kirche-web

Die letzte Reise - Der Tod ist die Grenze unseres irdischen Lebens, aber nicht unserer persönlichen Existenz. Darum schreibt der Apostel Paulus: „Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.“ (Römer 8,38-39) Der Glaube schafft die Voraussetzung, mit dem Tod zu leben, ohne dass wir uns von ihm lähmen lassen.
Zukunft Alter
Altenheimseelsorge ist Gemeindearbeit. Denn immer mehr Gemeindemitglieder werden immer älter und wollen natürlich auch nach dem Umzug in ein Seniorenheim weiter von ihrer Kirche wahrgenommen und betreut werden... www.blick-in-die-kirche.de

Das bleibt in Erinnerung ...
Festschrift zur Hanauer Union
19092018-cover-hanauerunion-web

Der historischen Bedeutung der Hanauer Union angemessen wird auch im Jahr 2018 eine Festschrift mit dem Titel «zusammen in vielfalt glauben» herausgegeben. Die meisten der in diesem Programmheft präsentierten Veranstaltungen finden darin Eingang. So haben Sie die Möglichkeit, die vielfältigen Hintergrundinformationen zur Hanauer Union fundiert aufzuarbeiten. Die Festschrift wird durch einen Druckkostenzuschuss aus Mitteln der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ermöglicht und kann über das evangelische forum hanau+ und den Buchhandel bezogen werden.  Herausgegeber: evangelisches forum hanau+, Pfarrer Dr. Steffen Merle, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.ev-forum-hanau.de

Monatsgedanke Oktober: Zu schwer zu tragen
01102018-monatsspruc-web

David ist eine der zentralen Figuren in der Bibel. Er ist bekannt für sein wunderbares Harfenspiel und seine poetischen Begabungen. Mit seiner Musik gelang es David, das Gemüt von König Saul immer wieder zu erhellen, der offensichtlich unter Depressionen litt.
Davids Gesänge sind später in die Psalmgebete der Bibel eingeflossen. Von den 150 Psalmen sollen allein 73 von ihm stammen. Durch sie bekommen wir einen Einblick in Davids Seelenleben wie bei sonst keiner anderen biblischen Person. Wir hören darin von Freude und Klage, Dank und Trauer, und sogar von seinem Umgang mit Schuld.

Gedanken zur Jahreslosung 2018: Der Himmel öffnet sich
28122017-jahreslosung2018-web

Der Himmel öffnet sich, ganz plötzlich und unerwartet. Licht fällt in die Dunkelheit und auf den Weg, der steinig ist und uns viel abverlangt. So lange sind wir schon unterwegs und der Proviant längst aufgebraucht. Jeder Schritt kostet Kraft und Energie. Doch nun geht der Blick, der gerade noch konzentriert und angestrengt auf den felsigen Untergrund gerichtet war, nach oben. Ganz automatisch geschieht das. Wir stoppen, halten inne und richten uns auf. Wir strecken uns der Frische entgegen. Wasser sprüht uns ins Gesicht und Sonnenstrahlen wärmen uns. Lachend schauen wir uns an und genießen den Moment. Wie gut das doch tut!

EKD-Statistik: Demografischer Wandel macht Kirche weiter zu schaffen
Finanzielle Auswirkungen vorerst durch konjunkturelle Lage aufgefangen
31072018-ekd-zahlen-web

Vor allem der demografische Wandel in Deutschland hat auch im Jahr 2017 für eine rückläufige Mitgliederzahl der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gesorgt. Das verdeutlicht die jüngste Mitgliederstatistik, die die EKD heute in Hannover veröffentlicht hat. Demnach gehörten zum Stichtag 31.12.2017 21.535.858 Menschen einer der 20 Gliedkirchen der EKD an. Dies entspricht einem Rückgang von insgesamt 390.000 Mitgliedern (1,8 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Maßgeblich war dabei nicht zuletzt die hohe Zahl der Verstorbenen: Im Jahr 2017 verstarben rund 350.000 Mitglieder der evangelischen Kirche. www.ekd.de